STAR WARS – DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK (1980)

Kinostart: 11.12.1980 | Regie: Irvin Kersner

Kurzinhalt:
Nach der Zerstörung des Todessterns haben sich die Rebellen einen neuen Stützpunkt auf dem entlegenden Eisplaneten Hoth aufgebaut. Darth Vader sinnt nach Rache und entsendet Droiden in alle Winkel der Galaxis, um die Rebellen aufzuspüren – und er wird fündig.

Nach einem verlustreichen Gefecht im Eis, müssen die Rebellen fliehen. Dabei werden sie zerstreut: Während Han Solo, sein wuscheliger Kumpel Chewbacca (Peter Mayhew), Prinzessin Leia (Carrie Fisher) und C-3PO (Anthony Daniels) im rasenden Falken fliehen, hat Luke mit R2-D2 ein anderes Ziel. Luke ist sein alter Lehrmeister Ben Kenobi (Sir Alec Guiness) erschienen, der ihm den Auftrag erteilt, zum Dschungelplaneten Dagobah aufzubrechen, dort den Jedi-Lehrmeister Yoda aufzusuchen und seine Ausbildung zum Jedi-Ritter zu beenden.

Die Crew des rasenden Falken wird zeitgleich von Darth Vader verfolgt und landet in einer Wolkenstadt auf Bespin bei Solos alten Kumpel Lando Calrissian (Billy Dee Williams). Dort herrscht eine trügerische Sicherheit. Können sie Lando wirklich vertrauen?

1Der zweite, respektive fünfte Teil der STAR WARS-Saga von George Lucas ist deutlich düsterer als sein Vorgänger. Das Imperium gewinnt die Oberhand und kann die Rebellen zurückdrängen, ja gar führende Köpfe gefangen nehmen. Gleichzeitig beginnt hier aber auch eine neue Generation von Jedi-Ritter und wir lernen zum ersten Mal den großen Meister Yoda kennen. Und in STAR WARS – DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK fällt auch ein legendäres Filmzitat. Aber mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten, denn es soll ja auch hier nachwachsende Generationen geben, die diesen Film noch nicht gesehen haben.

Quelle: 20Th Century Fox | imdb.com

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: