SOS SHOWMAN OLLI SCHULZ (2012)

Ein Hamburger Jung kommt rum.

INHALT:
Olli Schulz kennt sie alle – die großes des Showbusiness. Die Crux ist nur, kaum einer von denen kennt ihn. Jahrelang hat er als Roadie gearbeitet und dabei eine Menge erlebt und aufgenommen. Vielleicht haben die Rockstars, denen er bei ihren Auftritten als Namenloser zur Seite stand, über 1000 Frauen im Bett gehabt, aber Olli hat bereits über 1000 Konzerte in seinem Leben gesehen.

Was das bedeutet? Er war mit seiner großen Leidenschaft, der Musik, ebenso häufig im Bett, wie die Rockstars mit ihren Groupies. Gibt einem Menschen diese Tatsache nicht viel mehr, als ein kurzer Moment der Erregung? Auf jeden Fall! Denn Schulz weiß ganz genau, was ihm im Leben wichtig ist. Auch wenn sein großer Durchbruch bisher noch ausblieb, so ist er für sich schon dort angekommen, wo er hin wollte. Und das spürt man auch an seinem Auftritt „SOS Showman Olli Schulz“. Denn an Geschichten mangelt es ihm nicht.

Mal eklig, mal aus dem Nähkästchen, mal megapeinlich und mal einfach zum Staunen – Dieser Mann erzählt über harte Metaler mit weichem Kern und viel zu hoher Stimme, über nervige Agenten von Mando Diao, über ein morgendlich Katertreffen mit Farin Urlaub und über den alltäglichen, manchmal Pointen losen Wahnsinn seines Lebens. Nebenbei trällert er lustige Liedchen („Halt die Fresse, krieg ein Kind“, „Spielerfrau“) über verdrehte Menschen und melancholische Balladen („Der Kleine Bär“, „So lange Einsam“) über sich selbst.

FAZIT:
Musiker, Entertainer oder Komiker? Olli Schulz passt nirgends so richtig rein, will sich auch gar nicht in ein Korsett einzwängen lassen. Und doch beherrscht er das gesamte Spektrum der Unterhaltungskunst auf seine ganz eigene, teilweise zu improvisierte Art und Weise. Das beweist er mit seinem Bühnenprogramm „SOS Showman Olli Schulz“, in dem er mehr redet als singt, dabei aber niemals den Hang zur philosophischen Lyrik in seinen ungewöhnlichen Backstage-Geschichten aus der Welt der Musik verliert.

Dieser Mann hat so viel erlebt und im Schatten der Großen gewirkt. Diese devote Haltung merkt man auch seinen Auftritten an. Auch nach all den Jahren auf der Bühne möchte er seinem Publikum das Beste bieten, weiß dabei jedoch genau, dass es das Beste gar nicht geben kann. Seine Geschichten zeugen davon, dass das Showgeschäft nicht perfekt ist. Und genau diese unperfekte Seite strahlt Olli Schulz auf sympathische und ehrliche Art nach außen aus. Und genau deswegen lieben ihn die Besucher seiner Auftritte.

Ein Mann, der so ehrlich ist und, obwohl er es immer vermeiden möchte, so tief in sein Innerstes blicken lässt, kann nur ein guter Mensch sein. So stellt man sich immer wieder bei seinem Auftritt „SOS Showman Olli Schulz“ die Frage, wenn präsentiert er da eigentlich? Seine Geschichten? Seine Musik? Oder doch einfach nur sich selbst? Authentisch, bodenständig und unglaublich ehrlich: Genau diese Mischung ist es, die Olli Schulz zu einem wahren Showman macht.

Leider ist der Auftritt von Olli Schulz nicht in voller Länge zu sehen. So wurden einerseits einige Lieder herausgeschnitten, die teilweise in den Extras der DVD wieder zu finden sind, andererseits bracht Schulz in seinem Auftritt auch Musik-Cover zum Besten, für die der Filmverleih von der bösen GEMA keine Rechte bekam. So finden teilweise abrupte, künstliche Brüche (schon damals untermalt von Melodien aus seinem aktuellen Album „Feelings aus der Asche“) im Programm statt, durch die der Gesamtauftritt als Solcher immer wieder an Elan verliert – das ist wirklich sehr schade.

Obendrein ist der Ton auf der DVD nicht der Allerbeste. Es hallt an allen Ecken und Enden. Gerade während der Musikstücke ist dieses Defizit ein störender Faktor. Dafür ist die Kameraarbeit hervorragend. Immer wieder schwenkt die Kamera auf das Publikum, fängt die einzigartige Atmosphäre eines Olli Schulz-Auftritts ein und lässt den Zuschauer am Bildschirm ein Teil diese Abends in Berlin werden.

Die DVD SOS SHOWMAN OLLI SCHULZ ist seit dem 09.01.2015 im Handel erhältlich. Zusätzlich zum Bühnenprogramm finden sich Extras-Songs, geschnittene Szenen und Backstage-Videos auf der Scheibe. Ein kleines, aber feines Rundum-Paket für jeden Fan und solche, die es werden wollen.

von Jörg Gottschling

Bewertung:

 

Quelle: Pressematerial Turbine Medien 2015

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: