SOMMERFEST-Gewinnspiel + Vierzehn typische Ruhrpott-Redewendungen

1x Kinoplakat + Kommunikationshilfe „Ruhrpott für Anfänger“

Am 29. Juni 2017 startet mit SOMMERFEST die neue Komödie von Sönke Wortmann. Basierend auf Frank Goosens gleichnamigem Erfolgsroman verfilmt der Regisseur eine bittersüße Hommage an seine Heimat. Und die hat nicht nur ihren eigenen Flair, sondern auch ihre eigene kultige Sprache.

Zum Kinostart haben wir vierzehn typische Ruhrpott-Redewendungen zusammengesucht. Und obendrauf verlosen wir noch ein Kinoplakat zum Film, sowie die Kommunikationshilfe „Ruhrpott für Anfänger“ von Bruno Knust. Wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr gleich, vorab ein paar Informationen zum Film und einen Einblick in die Sprache des Westens.

Zum Inhalt:

Nach zehn Jahren kehrt Stefan (Lucas Gregorowicz) zurück in seine Heimat Bochum, um den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen. Eigentlich will er in drei Tagen wieder nach München zurückkehren, aber plötzlich ist alles wieder da. Seine Freunde, Omma Änne, die Erinnerungen an seine Kindheit hier im Ruhrgebiet. Und dann ist da auch noch seine Jugendliebe Charlie.

 

Zehn Typische Ruhrpott-Redewendungen

Passend zum Film haben wir für euch zehn typische Ruhrpott-Redewendungen und was sie bedeuten.

Mamma kein Kokolores!
Mach bitte keinen Unsinn.

Hömma: Samma wacker Bescheid!
Es wäre nett wenn du mir schnell Bescheid sagen würdest.

Kumma, kein Arsch inne Buxe, abba la Paloma pfeifen.
Große Klappe nichts dahinter.

Wennze dir am Hintern n Haar ausreißt, tränt auf eima dat Auge.
Irgendwie hängt auf der Welt alles zusammen.

Du bis’n tofften Segers
Auf dich ist Verlass, mein Freund.

Du stehs abba stramm im Schuh! Bis richtich knackich!
Mein Kompliment. Du hast eine tolle Figur!

Du bis echt ne korrante Kaline.
Du bist eine sehr attraktive Frau.

Die Plörre schießt mich senkrecht inne Omme.
Von dem Bier bekomme ich Kopfschmerzen.

Hömma, dein Kopp auffe Briefmarke und die Post macht Pleite.
Du siehst heute aber mitgenommen aus.

Ey, kannze dich woanders hinpacken und da scheiße ausse Wäsche kucken?
Du verbreitest schlechte Stimmung, geh bitte woanders hin.

Ker, ich sitz mir hier den Arsch platt!
Muss ich noch lange warten?

Hör mit den Schmonses auf!
Hör auf, drumherum zu reden!

Heute hatten wa Scheiße anne Füße.
Wir haben schlecht gespielt und deutlich verloren.

Die hamm keine Schnitte gekricht!
Wir haben den Gegner an die Wand gespielt und klar gewonnen.


ZUM GEWINNSPIEL

Zum Kinostart der Ruhrpott-Komödie SOMMERFEST von Sönke Wortmann verlost der Filmaffe

1x Kinoplakat zum Film

1x „Ruhrpott für Anfänger“ von Bruno Knust

Die unterhaltsame Ruhrpott-Kommunikationshilfe von Bruno Knust – bekannt als Günna vom Olpketal-Theater – bietet Ruhrdeutsch-Anfängern alles Wissenswerte zu Kultur, Sprache und Lebensart im Ruhrpott. Mit vielen Glossen, Crashkursen und Interpretationshilfen, ideal für alle Ruhrpott-Fans!

Ruhrpott für Anfänger
Bruno „Günna“ Knust
128 Seiten, Hardcover,
ISBN: 978-3-468-73886-9
10,2 x 15,8 cm#
€ 9,99 (D)

Was muss ich tun, um da dran zu kommen?
Um beim Filmaffen etwas abzusahnen, braucht Ihr nur Eure E-Mail-Adresse und etwas Glück! Schickt dem Filmaffen EINE E-Mail mit dem Betreff: „Ruhrpott-Sommer“ an gewinnspiel@filmaffe.de. Und vergesst nicht Euren Namen und Eure Adresse mit in die Mail reinzuschreiben.

Wann erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
Bis Samstag, den 01.07.2017, 24Uhr (MEZ) könnt Ihr dem Filmaffen noch eine E-Mail schicken. Danach werden unter allen bis dahin eingegangenen Teilnehmern die Fan-Pakete verlost. Die Namen der Gewinner werden voraussichtlich am Montag, den 03.07.2017, auf dem Blog (www.filmaffe.de) veröffentlicht.

Der Filmaffe hofft auf rege Teilnahme und wünscht allen viel Glück bei der Verlosung!

Zur Teilnahme am Gewinnspiel:
Der Filmaffe versichert die persönlichen Daten der Teilnehmer des Gewinnspiels an keine Dritten Unternehmen weiterzugeben und nach der Gewinnspiel-Aktion wieder zu löschen. Die Teilnahme ist erst ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Außerdem müssen die Teilnehmer des Gewinnspiels ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, dass man Ihre Namen und Wohnort auf dem Blog des Filmaffen bekannt geben darf. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Quelle: Pressematerial X-Filmverleih 2017

Das Gewinnspiel ist eine Kooperation mit X-Filmverleih.

Merken

Merken

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: