SHERLOCK – Staffel 1 -3 (Blu-Ray Box)

Komisch, hochspannend & sozio(sym)pathisch

[amazon asin=B00Y23CFTK&template=add to cart]

Auf die vierte Staffel der genialen Krimireihe SHERLOCK müssen sich die Fans noch etwas gedulden. Um die Zeit würdig zu überbrücken gibt es jetzt erstmals eine Filmbox mit allen neun bisherigen Filmen von Sherlock Homes und seinem Freund Dr. James Watson. Und die bietet mehr, als nur spannende, urbane Abenteuer im Zentrum von London…

INHALT:
Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) ist anders und sich dessen sehr wohl bewusst. Als hochintelligenter Soziopath mag es ihm schwer fallen, die Menschen in seiner Umgebung in ihrem Wirken und Treiben zu verstehen, aber nur ein Blick reicht ihm aus, um Rückschlüsse über deren Leben zu geben. Sein Talent, Fakten in sehr kurzer Zeit zu analysieren und deduktieren hat er zu seinem Beruf gemacht:

Für die anderen ist er nur einer von vielen Privatschnüfflern, er sieht sich jedoch als erster und einziger Consulting Detective. Als Berater von Polizei und Geheimdienst hilft er bei Fällen aus, in denen die Staatsmacht nicht mehr weiterkommt – das macht ihn berühmt, ruft aber auch Neider hervor, die ihn als schrulligen Freak bezeichnen.

An der Seite von Sherlock steht sein „Assistent“ und Freund Dr. James Watson (Martin Freeman), der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Gemeinsam lösen sie einen seltsamen Fall mit einem pinken Koffer, gehen fluoreszierenden Hasen und bösartigen Hunden auf die Spur, entschärfen Bomben und weisen skrupellose Geschäftsmänner in ihre Schranken. Über allem schwebt jedoch Sherlocks selbsternannte Erzfeind Moriaty (Andrew Scott), der es nicht darauf anlegt, zu Reichtum oder Macht gelangen, sondern vielmehr ganz England ins Chaos zu stürzen…

FAZIT:
Entweder man liebt die Serie oder man hat sie noch nicht gesehen. Keine andere TV-Filmreihe vermochte es, in den letzten so eine Aufmerksamkeit auf sich zu verlagern. Dies liegt vor allem in den beiden erstklassigen Schauspielern Benedict Cumberbatch (STAR TREK INTO DARKNESS; 2013/ THE IMITATION GAME; 2015) und Martin Freeman (HOBBIT-Reihe; 2012- 2014):

Sherlock, dargestellt von dem großen, schlachsigen Cumberbatch, ist der Inbegriff an Arroganz und Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen. Die Aufklärung eines Mordes ist für ihn ein Spiel. Gleich einem Kind wirft er sich in die Ermittlungen und achtet dabei selten auf die Gefühle anderer. Doch genau dieser fokussierte Blick auf die Situation macht ihn zu einer hoch funktionalen Deduktionsmaschine, die so ziemlich jeden Fall lösen kann. Watson ist hingegen der normale Ruhepol des Duos. Klein gebaut, mitfühlend und sich in der Lage selbst körperlich zu verteidigen bildet Dr. Watson, hervorragend besetzt von Martin Freeman, die perfekte Ergänzung für Sherlock. Doch beide haben eines gemeinsam: Sie lieben dieses Spiel – jeder auf seine Art. Gerade der offene Schlagabtausch zwischen Sherlock und Watson und die sich daraus entwickelnde Beziehung über die Staffeln hinweg machen nicht nur Spaß, sondern sind vor allem in der dritten Staffel geradezu rührend.

SHERLOCK, produziert von der BBC, ist unfassbar komisch, aber in vielen Momenten auch hochspannend – die richtige Mischung für einen Krimi. Darüber hinaus sind die Geschichten immer sehr clever erzählt. Für eine Fernsehfilmreihe wurde hier ungewöhnlich viel Energie in das Drehbuch, aber auch in die Inszenierung dessen investiert – keine Frage nur eines der Markenzeichen dieser außergewöhnlichen, britischen Serie.

Bild/ Schnitt
Gestochen scharf präsentiert sich das Bild (Format: 16:9/ 1,78:1) in der Blu-Ray Box. Einem abendlicher Filmgenuss steht daher nichts im Wege. Auch in schnellen Szenen und Schnitten bleibt das Bild größtenteils scharf. Die Schnitte sind clever gesetzt. Und auch wenn nicht jedem diese immer wieder aufploppenden Texte mitten im Geschehen gefallen mag, so dienen diese nicht aus Eigennutz heraus. Vielmehr sind sie mehr als nur „coole“ Effekte, sie erzählen Hintergründe und sind ein Blick in die komplexe Gedankenwelt des Meisterdetektiven Sherlock Holmes. Das Zusammenspiel aus Kameraführung und Bildnachbearbeitung funktioniert in weiten Bereichen. Innerhalb des Krimi-Genres konnte SHERLOCK so seinen eigenen Rhythmus, seine eigene markante Farbe entwickeln, die durch Figuren, Geschichte, aber auch durch seine Bildkomposition den Zuschauer überzeugt.

Ton/ Musik:
Der Ton (Format: DTS-HD/ Master Audio 5.1) ist sauber und die Dialoge dadurch klar zu verstehen. Ebenso die Musik, dessen Soundtrack in weiten Teilen aus elektronischen Beats besteht. Sie unterliegt dem Rhythmus des Bildes und erfüllt ihre Funktion, Spannung zu erzeugen. Das typische SHERLOCK-Thema bringt dabei immer wieder neue Energie ins Geschehen.

Extras
Mehr als 300 Minuten Extras zu allen drei Staffeln warten auf den Zuschauer. Über Making-Ofs, Interviews mit den Hauptdarstellern, Outtakes und vielem weiteren Hintergrundmaterial wurden zusammengestellt. Wer also nach den neun Filmen immer noch nicht genug hat, dessen Sucht kann durch die Extras weiter gestillt werden.

Insgesamt ist die Blu-Ray-Box eine runde und feine Sache für Fans und Serienneulinge geworden. Wenngleich jedoch sofort beim öffnen der Box auffällt, dass im Grunde nur die drei bisherigen Einzelboxen der Staffeln in einen Pappschuber zusammengetragen wurden und einige wenige neue Extras hineingepackt wurden. Wer sich jedoch bisher noch keine der Staffeln zugelegt hat, der sollte jetzt zuschlagen, denn in so einem Umfang und zu so einem Angebot konnte man die Serie noch nicht erwerben.

Ab dem 25.09.2015 ist die SHERLOCK-Box mit den ersten drei Staffeln im Handel erhältlich.

von Jörg Gotschling

Bewertung:

 

Quelle: Pressematerial Polyband 2015

Merken

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: