GODLESS (2017)

Epische Western-Serie

Es sagt schon der Titel: Das Land in dieser Westernserie ist gottlos. Es ist ein Land, in dem noch das Recht des Stärkeren gilt, in dem die Schwachen den Stärkeren schutzlos ausgeliefert sind. GODLESS erzählt eine typische Wildwest-Geschichte – wie ein sehr langer Film, der sich genügend Zeit nimmt, alle Charaktere näher zu beleuchten und die Hintergründe zu erzählen. In den sieben Folgen, die jeweils zwischen 41 und 80 Minuten dauern, entwirft Weiter zur Kritik

BULL (seit 2016)

Start der 2. Staffel am 8. Februar 2018 auf 13th Street

Ein Psychologe in der Gerichtsmedizin? Was will der da noch therapieren? Ihr werdet euch wundern! In BULL analysiert Michael Weaterly auf unkonventionelle Art Mordfälle. Nach der erfolgreichen ersten Staffel folgen nun 22 neue Episoden. Auf 13th Street kann man sich die neuen Fälle bald ansehen. Einen ersten, vielversprechenden Einblick geben bereits jetzt einige Ausschnitte aus der zweiten Staffel.

 

Über Serie:

Krimiserien werden am Fließband produziert – nicht nur bei uns. Die USA hat mein seinen Kriminalserien eine lange Tradition. Das besondere: Das Genre erfindet sich immer wieder neu und kreiert Persönlichkeiten abseits polizeilicher Ermittler, die mit ungewöhnlichen Methoden und einer Prise Humor auf Verbrecherjagd gehen. Für Showrunner Glenn Gordon Caron ist BULL dabei ein kleines Heimspiel, war er doch schon für DAS MODEL UND DER SCHNÜFFLER sowie MEDIUM verantwortlich, in der ein Mann die Gabe hat, mit Toten zu kommunizieren. Einen ähnlichen Ansatz, wenngleich mit einem deutlich realistischeren Setting, verfolgt auch BULL:

Dr. Jason Bull (Michael Weatherly) ist Psychologe. Doch er therapiert nicht die Lebenden, sondern widmet sich den Toten. Als Berater für die Gerichtsmedizin ermittelt er in besonders verzwickten Mordfällen.

BULL wird von Universal Channel produziert basiert dabei frei auf dem Leben des Fernsehmoderators und Pyschologen Phil McGraw, der vor seiner TV-Karriere als Berater in der Gerichtsmedizin tätig war. Seine damalige Entdeckerin war Oprah Winfrey, die ihn als feste Größe in ihre Show integrierte, bevor er selbst als DR. PHIL seine eigene Talkshow bekam. McGraw wurde 2005 zu einem der „Greatest American“ gekürt. Bei so einer Vorlage darf man sich also auf einer Menge Charsima freuen. Und die hat Michael Weatherly, der hierzulande vor allem durch seine Rollen in DARK ANGEL und NAVY CIS bekannt ist, in jedem Fall.

 

Zur zweiten Staffel:

In der zweiten Staffel steht Bull und sein Team jedoch nicht immer auf der richtigen Seite. Die Linien zwischen Gut und Böse werden durchlässiger. Bull steht sogar selbst vor der Anklagebank. Was dahinter steckt, dürfen wir bald selbst erfahren. In Gastrollen sind unter anderen Archie Panjabi, Minka Kelly und Brad Garrett zu sehen.

Im Fokus der zweiten Staffel werden auch die anderen Figuren – Hackerin Cable (Annabelle Attanasio), Anwalt Benny(Freddy Rodriguez), Neurolinguistin Marissa (Geneva Carr), Ex-Polizistin Danny (Jaime Lee Kirchner) und Modeberater Chunk (Christopher Jackson) – der Serie stehen. Und auch Bull lernen wir von einer neuen Seite kennen: „Das war wirklich Wahnsinn, weil ich Seite für Seite im Drehbuch wirklich nicht wusste, was als nächstes passieren würde. So tut sich Bull zum Bespiel schwer, im Bett zu schlafen. Also nächtigt er ziemlich häufig auf der Couch und meistens steht auch irgendeine Flasche neben ihm, wenn er aufwacht. Bull hat also durchaus auch selbstzerstörerische Tendenzen.“, so Weatherly.

Die Ambivalenz des Hauptcharakters ist zwar nicht neu, doch sie gefällt. Immerhin ist es eine Rolle, die der smarte Sunny Boy Weatherly so bisher noch nicht gespielt hat. Weitere Einblicke erhaltet ihr in den ersten Ausschnitte aus der zweiten Staffel:

Komisch, clever, bissig, frech und auf jeden Fall spannend. Die Ausschnitte versprechen eine unterhaltsame zweite Staffel. Vor allem die Mordszene in der Preview schockt und führt uns bereits mitten rein in einen neuen Fall von Dr. Jason Bull. Ob sich BULL jedoch auch auf Dauer bei uns durchsetzten wird, ist noch offen. Immerhin ist die inländische, wie ausländische Konkurrenz groß.

Hab ihr eigentlich schon ein paar Folgen der Serie gesehen? Uns würde eure Meinung hierzu sehr interessieren. Immerhin übersieht man bei dem großen Angebot an Serien des Genres schnell mal einen kleinen Schatz.

Ab dem 08. Februar 2018 könnt ihr die zweite Staffel von BULL jeden Montag ab 21 Uhr auf 13th Street anschauen.

 

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit 13th Street.

Quelle: Pressematerial 13th Street

THE LAST ORDER (2017)

Wenig interessante, 7-teilige Independent-Webserie

Eine Bar, mehrere Personen, mehrere Abende. In sieben kurzen Episoden erzählt THE LAST ORDER von den Menschen in einer Bar, ihren Sehnsüchten und ihren Problemen. Das spannendste an dieser Serie ist seine Entstehungsgeschichte. Mit praktisch keinem Budget wurde das Projekt von unabhängigen Filmemachern realisiert. Diesen Einsatz – ohne jede Absicht auf finanziellen Erfolg, sondern auf eine unkonventionell erzählte Weiter zur Kritik

KOMMISSAR MAIGRET (2017) – Staffel 2

Adliger Drogenrausch & burleske Tänze

Mit der Pfeife im Mund, hochgeschlagenem Mantelkragen und messerscharfen Verstand kehrt Rowan Atkinson als KOMMISSAR MAIGRET zurück. Seine neuen Fällen führen ihn tief in Nachtclub-Szene von Paris und zu einem verzwicktem Mordfall in den Pariser Vororten.

Jörg hat sich die beiden Filme angesehen und ist Weiter zur Kritik

ATYPICAL (2017)

Komplexe Thematik, einfache Unterhaltung

Robia Rashid (Drehbuchautorin und Co-Produzentin von HOW I MET YOUR MOTHER) schaffte es mit ihrer Story über den 18-jährigen Autisten Sam Netflix zu überzeugen und bietet den Zuschauern eine Coming-of-Age Geschichte der etwas anderen Art in acht Episoden.

Wir begleiten Sam dabei, wie er lernt, sich einer nicht-autistischen, oft rücksichtslosen Gesellschaft anzupassen und erleben seine Erfolge und Rückschläge mit. ATYPICAL regt an, sich darüber Gedanken zu machen, wie die Grenzen der Weiter zur Kritik

M*A*S*H* (1972 – 1983)

Eine Hommage an eine Serie, die ich schon mein ganzes Leben anschaue

Ich kann mich nicht erinnern wann ich das erste Mal M*A*S*H* gesehen habe, aber es war auf jeden Fall lange bevor ich den Humor und gleichzeitig die Schwere der Serie verstehen konnte. Nicht ohne Grund wird sie als „Dramedy“ bezeichnet. Wie kaum eine vor ihr vereinte M*A*S*H* Komödie und Drama miteinander. Für mich war es immer eine Familienserie. Wir saßen jeden Abend zusammen und haben uns die Serie angeschaut. Später habe ich dann Weiter zur Kritik

DUCKTALES – Staffel 1 (2017)

Enten back in Action!

Streicht die Federn glatt, richtet die Matrosenmütze und zieht euch frische Unterhosen an – denn die Ducks aus Entenhausen sind zurück. In DUCKTALES kehren die alten Bekannten aus der Zeichentrickserie von damals zurück. Optisch moderner und kantiger muss man sich erst einmal an den neuen Stil gewöhnen. Inhaltlich ist die Serie ein Relaunch. Wir dürfen also auf neue Abenteuer hoffen und müssen aber auch auf eine veränderte Stroyline vorbereiten sein.

Die Filmaffen hatten die Gelegenheit Weiter zur Kritik

THE TICK – Staffel 1 (2017)

Anhängliche Superhelden & böse Buben

Hallo Welt! Ich bin THE TICK. Und dies hier ist meine Geschichte. Sie beginnt vor nicht allzu kurzer Zeit auf einem bekannten Streaming Dienst. Was das sein soll, was ich gar nicht genau. Ja, ich weiß ja nicht mal mehr, wo ich wohne. Was ich aber weiß: Diese Welt braucht einen Helden. Und ich bin dieser Held. Mehr dazu erzählen euch jetzt die putzigen Affen…

Weiter zur Kritik