MEINE COUSINE RACHEL (2017)

Irrungen und Wirrungen in der Familie in Cornwall im alten England

MEINE COUSINE RACHEL basiert auf einem englischen Roman aus 1951 und wurde bereits in den 50ern schon einmal verfilmt. Er erzählt die Geschichte des jungen Philip Ashley und gibt einen tiefen Einblick in die familiären Verstrickungen der damaligen Zeit.

 

INHALT:

Als die Eltern des jungen Philip Ashley, gespielt von Sam Claflin (EIN GANZES HALBES JAHR; 2016/ SNOW WHITE AND THE HUNTSMAN; 2012), sterben und er Vollwaise wird, nimmt ihn sein Cousin Ambrose, gespielt von Deano Bugatti (VICTORIA & ABDUL; 2017), bei sich auf und ist wie ein Vater für ihn. Als es Ambrose gesundheitlich schlechter geht, reist er nach Florenz zu Verwandten, um in dem besseren Klima den Winter zu verbringen. Philip ist inzwischen über 20 und verwaltet in der Abwesenheit von Ambrose dessen Anwesen.

Ambrose heiratet nach kurzer Zeit seine entfernte Cousine Rachel, gespielt von Rachel Weisz (DAS BOURNE VERMÄCHTNIS; 2012/ ABOUT A BOY; 2002), wovon Philip per Brief erfährt. Ebenfalls per Brief erfährt Philip davon, dass Ambrose krank ist. Er lässt Philip außerdem wissen, dass er glaubt, seine Frau Rachel wolle ihn umbringen.

Daraufhin macht sich Philip auf den Weg nach Florenz. Als er nach langer Reise dort ankommt, ist sein Cousin Ambrose schon seit einiger Zeit tot. Angeblich ist er an einem Hirntumor gestorben. Philip zweifelt an dieser Geschichte. Rachel ist aus der Stadt abgereist und Philip sucht den Anwalt Guido Rainaldi, gespielt von Pierfranesco Favino (WORLD WAR Z; 2013), auf, der ihm erzählt, dass der Tod von Ambrose durch einen Hirntumor von zwei Ärzten bestätigt sei und Rachel vom Nachlass nichts erhalte, sondern stattdessen alles an Philip übergehe. Allerdings soll bis zu dessen 25. Geburtstag der enge Freund der Familie Nick Kendall, gespielt von Iain Glen (DIE EISERNE LADY; 2011/ DIE PÄPSTIN; 2009), das Vermögen verwalten. Jeder geht davon aus, dass Philipp einmal Nicks Tochter Louise, gespielt von Holliday Grainger (TULPENFIEBER; 2017/ CINDERELLA; 2015), heiraten wird. Beide kennen sich schon lange und verstehen sich blendend.

Nachdem Philip wieder zurück in Cornwall ist, kündigt sich kurz darauf Rachel an. Philip hegt nach wie vor einen riesen Groll gegen sie und macht sie für den Tod seines Cousins verantwortlich. Es kommt aber alles anders als gedacht. Nach und nach verfällt Philipp Rachel und er muss herausfinden, ob er sich nicht doch in Rachel getäuscht hat…

FAZIT:

MY COUSINE RACHEL ist eine an und für sich schöne und unterhaltsame Geschichte, die typisch für das England der 50er Jahre ist. Trotzdem war ich von dem Film mehr als enttäuscht und muss euch leider sagen, dass sich die etwas mehr als 100 Minuten schrecklich gezogen haben. Der Film hat unglaubliche Längen, so gut wie keine Spannungsmomente und manche Zusammenhänge kann man leider lediglich erahnen. Einzig die schöne Landschaft an den Klippen Cornwalls versöhnt für den sonst wirklich seichten Film. Schade!

MEINE COUSINE RACHEL ist seit dem 25. Januar 2018 auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

von Franziska Söllner

Bewertung:

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox

Franziska Söllner

Franziska Söllner

Neben meinem Jura-Studium ist es eine meiner Lieblingsbeschäftigungen für einige Zeit in eine völlig andere (Film-)Welt abzutauchen und für diese Zeit jemand ganz anderes zu sein!
Franziska Söllner

Letzte Artikel von Franziska Söllner (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: