Remake in Planung: ROBBI, TOBBI & DAS FLIEWATÜÜT

Aus einer Zeit, in der Helden als pädagogische Marionette des guten Geschmacks auf dem heimischen Flimmerkasten liefen und sich die Kinder noch über die einfach Dinge im Leben freuen konnten, stammt die Kurzserie ROBBI, TOBBI & DAS FLIFLATÜTT. Nun abreitet die Produktionsfirma Wüste Film GmbH an einen Remake der Serie als Film und hat gute Aussichten, dass aus der Planung bald ein Drehtermin wird.

Tobbi ist zwar noch ein kleiner Junge, der brav in die Schule geht, doch er ist nicht auf dem Kopf gefallen. In seiner Freizeit träumt er davon ein großer Erfinder zu werden. Und tatsächlich hat er auch schon ein Gerät konstruiert: das Fliewatüüt. Nur leider hat er nicht die geeigneten Mittel, um sein ungewöhnliches Fortbewegungsmittel zu bauen.

Als jedoch eines Tages Robbi, der Roboter in Ausbildung, bei ihm im Kinderzimmer erscheint, ändert sich Tobbis Leben schlagartig. Denn Robbi hat nach Tobbis Plänen das Fliewatüüt zusammengebaut und benötigt bei drei schweren Aufgaben Tobbis Hilfe. Gemeinsam machen sich die beiden auf dem Weg, um die Lösungen für die Aufgaben zu finden.

Dieser Serienklassiker hatte damals nur 9 Folgen á 20 Minuten Länge und wurde von keinem geringen als Armin Maiwald, der Mann für das öffentlich-rechtliche Kinderprogramm höchst selbst, gemeinsam mit dem WDR produziert.

Die Produktionsfirma Wüste Film, die unter anderen an SOLINO (2002) beteiligt war, möchte nun ein Remake produzieren. Ob jedoch wieder Marionetten eingesetzt werden, die Geschichte als Animationsfilm umgesetzt wird oder man sogar auf eine Realverfilmung setzt, ist noch nicht bekannt. Dank der Finanzspritze von 510.000 Euro durch die FFA stehen die Chancen für eine baldige Realisierung des Projekts jedoch sehr gut. Regie soll Wolfgang Gross übernehmen. Das Drehbuch schrieb Jan Berger.

Sobald mehr bekannt wird, erfahrt Ihr es umgehend vom Filmaffen. Bis dahin lohnt sich natürlich ein Blick auf die Originalserie von 1972:

Kennt Ihr die Serie überhaupt noch? Und würdet Ihr Euch über ein modernes Remake freuen?

UPDATE (08.09.2015):
Das Remake hat nun einen offiziellen, deutschen Kinostart: 22.12.2016.

Zum Inhalt:
Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findeisen… Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Doch auch die klügsten Superagenten sollten nicht unterschätzen, wozu die besten Freunde der Welt fähig sind!

 

Quelle:
http://www.wuestefilm-west.de/in_entwicklung/robbi_tobbi_und_das_fliewatueuet

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: