PROFESSOR MARSTON AND THE WONDER WOMEN (2017)

Kinostart: 02.11.2017 | Regie: Angela Robinson

Kurzinhalt:
Dr. William Marston (Luke Evans) ist Harvard-Psychologen, der den modernen Lügendetektortest entwickelte und 1941 die Figur „Wonder Woman“ erschuf. Marston lebte in einer polyamorösen Beziehung mit seiner Ehefrau Elizabeth (Rebecca Hall), die ebenfalls Psychologin und Erfinderin war, und Olive Byrne (Bella Heathcote), einer ehemaligen Studentin.

Wonder Woman war ein kraftvolles Vorbild, das die feministischen Ideale repräsentierte, nach denen auch Elizabeth und Olive lebten. Doch der Comic führte zu einer Kontroverse, deren Auswirkungen die Leben der drei Liebenden für immer veränderten.

PROFESSOR MARSTON AND THE WONDER WOMEN basiert auf der wahren Geschichte des unkonventionellen Lebens von William Marston. Der Film zeigt die Entstehungsgeschichte einer der populärsten und kontroversen Superheldinnen. Vor der Kamera stehen Evans, Rebecca Hall und Bella Heathcote.

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2017

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: