ONE MORE PAGE (2015)

Ein Kurzfilm über eine Reise in die Fantasie

ONE MORE PAGE erzählt von einem kleinen Mädchen und ihrer Leidenschaft für „Gute Nacht Geschichten“: Manchmal ist der Abend so schön, dass er einfach nie enden soll. Dann möchte selbst der kleinste Erdenbewohner wach bleiben und das Abenteuer des Lebens weiterspinnen. Doch was wäre, wenn die Geschichten plötzlich real werden?

Kurzinhalt:
Die Geschichte ist für den Abend zu Ende erzählt, der Vater verlässt den Raum seiner Tochter und macht das Licht aus. Die denkt jedoch gar nicht daran, schlafen zu gehen und vertieft sich mit einer Taschenlampe bewaffnet weiter in das Buch. Als plötzlich die Erde anfängt zu beben, wird aus der Geschichte eine abenteuerliche Reise durch eine fantastische Welt.

Die Grundidee von ONE MORE PAGE kennt jede Leseratte nur allzu gut. Man ist eigentlich viel zu müde, um noch weiterzulesen, doch man kann einfach nicht aufhören. Im Film wird jedes erdenkliche Genre des Belletristik aufgenommen und in ein kreatives Filmexperiment aufgefangen. ONE MORE PAGE ist ein Gemeinschaftsprojekt der Studenten Gary Pogue, Sam Osborne, Jay Stewart, Matthew A. Cooper und Nicholas Deary von der Northumbria University, England. Die Musik wurde von Adam Kent komponiert.

Hier könnt ihr euch ONE MORE PAGE in voller Länge anschauen:

Quelle: YouTube.com | The CGBros.

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: