Newsticker #19

MINECRAFT, JURASSIC WOLRD 2, TSCHICK & DIE HEXE UND DER ZAUBERER

Fortsetzung, Computerspielverfilmung, Romanverfilmung und noch eine Realverfilmung von Disney – auch in diesem Newsticker ist wieder alles dabei, um zu beweisen, dass sich der Film derzeit in weiten Teilen in einem kreativen Sommerloch befindet.

Wer, was und wie genau? Das erfahrt ihr nun und jetzt…

JURASSIC WORLD 2 kommt 2018
Da diesem gigantischen, weltweiten Einspielergebnis, den JURASSIC WORLD im Sommer diesen Jahres erbracht, sollte es kein Wunder sein, dass die Macher nicht nur über eine mögliche Fortsetzung nachdenken. Nun ist es bestätigt: Amblin Entertainment und Universal Pictures haben verkündet, dass die Dinojagd im Juni 2018 weitergehen wird.

MINECRAFT – der Film
Wie? Was? Moment! Ein Film über eines der meistverkauften Computer- und Konsolenspiele der letzten Jahre? Jep. Schon letztes Jahr wurde verkündet, das Filmschmiede Warner Bros. darüber nachdenkt. Als dann jedoch Produzent Shawn Levy im Dezember 2014 das Projekt verließ, wurde es wieder still um den Film. Nun kommt aus den Nichts die Nachricht der Games-Firma Mojang, dass Rob McElhenney die Regie übernehmen wird. Eine überraschende Wahl, denn der Drehbuchautor der Serie IT’S ALWAYS SUNNY IN PHILADELPHIA hat bereits bewiesen, dass er sich gute Geschichte ausdenken kann.

DIE HEXE UND DER ZAUBERER: Realverfilmung
Mittlerweile ist die gesamte Filmbranche schon gewöhnt an so eine Nachricht, flattert doch derzeit gefühlt jede Woche eine neue Idee für eine Realverfilmung von einem Disney-Klassiker (DUMBO, WINNIE PUH, GENIES) ein. Nun wurde verkündet, dass man auch über eine Neuverfilmung von DIE HEXE UND DER ZAUBERER (1963) nachdenkt. Die Produktion übernimmt Brigham Taylor (FLUCH DER KARIBIK) und das Drehbuch soll Bryan Cogman (GAME OF THRONES) beisteuern. Letzteres könnte hingegen interessant werden.

Faith Akin inszeniert TSCHICK
Mit über zwei Millionen verkauften Büchern in Deutschland und Veröffentlichungen in über 30 Ländern ist „Tschick“ von Romanautor Wolfgang Herrndorf einer der erfolgreichsten Romane der deutschen Gegenwartsliteratur. Wen wundert es, dass auch dieses Werk für den Film adaptiert wird. Im Spätsommer soll die erste Klappe fallen und die Regie übernimmt Fatih Akin (THE CUT; 2014/ SOUL KITCHEN; 2009/ GEGEN DIE WAND; 2004)

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: