MY LITTLE PONY – DER FILM (2017)

Kinostart: 05.10.2017 | Regie: Jayson Thiessen

Kurzinhalt:
Donnergrollen über Equestria! Prinzessin Twilight Sparkle steckt mitten in den Vorbereitungen für das große Freundschaftsfestival, als der mächtige Storm King und seine Kommandantin Tempest Shadow mit einem gemeinen Plan in Ponyville einfallen. Tempest war einst selbst Bewohnerin von Equestria, doch als Kind verlor sie ihr magisches Horn und damit auch den Glauben an die Macht der Freundschaft.

Um ihre Zauberkraft zurückzugewinnen, kämpft sie jetzt an der Seite des furchteinflößenden Storm King, der den Prinzessinnen von Ponyville all ihre magischen Fähigkeiten rauben will. Aber so einfach geben Twilight und ihre fünf besten Freundinnen nicht auf! Sie ergreifen die Flucht, um Hilfe zu holen. Mit Tempest immer dicht auf den Fersen, schlagen sie sich mit einem zwielichtigen Kater namens Capper herum, fliegen mit dem Luftschiff von Kapitän Celaenos schrägen Vögeln und landen schließlich im glitzernden Unterwasserkönigreich Seaquestria. Werden die Ponys dort Verbündete für den Kampf um ihr Zuhause finden?

In den 1980ern waren sie bei den Mädchen Kult. Auch heute noch sind sie sehr beliebt und haben eine eigene, neue und knallbunte Serie. Nun wagen die kleinen, süßen Ponys den Schritt auf die Leinwand und sind auch dort bei der Zielgruppe wahrscheinlich ein riesiger Erfolg.

Unser Beileid für die Eltern, die mit ihren Kindern in diesen Film müssen. Aber um auch was Positives zu sagen: Handwerklich macht der Film wohl nichts falsch – außer, dass es sich hier eben um jene Spielzeugfiguren handelt, die bereits seit 1983 auf dem Markt sind und uns seit Generationen mit frisierten Mähnen und wohlriechenden Hintern in den Wahnsinn trieben. 😉

Quelle: Pressematerial Tobis Film 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: