MIKRO & SPRIT (2016)

Kinostart: 02.06.2016 | Regie: Michel Gondry

Kurzinhalt:
Mitten im laufenden Schuljahr kommt ein Neuer in die Klasse – Théo (Théophile Baquet). Wie Daniel (Ange Dargent) ist auch er schnell ein Außenseiter: Daniel, introvertiert und immer vertieft in seine Zeichnungen, und Théo, der auf alles eine Antwort weiß und leidenschaftlich gerne tüftelt.

Doch eins haben beide gemeinsam: Als die Sommerferien beginnen, will keiner die Zeit mit seiner Familie verbringen und zusammen schmieden sie einen Plan. Mit Hilfe eines Rasenmäher-Motors und einigen Brettern zimmern sie sich ein ebenso skurriles wie liebevoll gestaltetes und vor allem fahrbares Haus. Ein abenteuerlicher Roadtrip – mit maximal 20 km/h – über die französischen Landstraßen beginnt…

Was für eine bekloppte wie geniale Handlung ist das denn? Sofort erinnert die Story von den beiden Jungen, die ausziehen, um die Welt zu erkunden, an A STRAIGHT STORY (1999) von David Lynch – dem einzigen halbwegs normalen Film von dem großen Meister. Wenn MIKRO & SPRIT nur halbso gut wird, dann hat die semi-autobiographische Coming-of-Age-Komödie von Michel Gondry (VERGISS MEIN NICHT; 2013) schon gewonnen.

MIKRO & SPRIT startet am 02.06.2016 in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial StudioCanal 2016

Produkte von Amazon.de

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: