MIDNIGHT SUN (2018)

Kinostart: 22.03.2018 | Regie: Scott Speer

Kurzinhalt:
Musik ist alles im Leben der 17-jährigen Katie (Bella Thorne): Tagsüber komponiert sie Songs auf der Gitarre und beobachtet ihren Schwarm Charlie (Patrick Schwarzenegger) schüchtern aus der Ferne, abends tritt sie als Straßenmusikerin auf. Als der gutaussehende Skater zufällig einen Auftritt Katies sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Schnell kommen sich die beiden näher, doch was Charlie nicht weiß: Katie leidet seit ihrer Geburt an einer seltenen Krankheit, die jegliches Sonnenlicht zur tödlichen Gefahr macht und sie tagsüber an ihr Zuhause fesselt.

Nur ihr alleinerziehender Vater Jack (Rob Riggle) und ihre beste Freundin Morgan (Quinn Shephard) kennen Katies Geheimnis. Beflügelt von der neu entfachten Liebe, beschließt Katie jedoch zum ersten Mal in ihrem Leben, sich nicht mehr länger von ihrem Schicksal bestimmen zu lassen. Sie genießt Charlies Liebe und lässt sich von seiner Lebenslust und Leidenschaft mitreißen. Irgendwann ist es allerdings unausweichlich: Sie muss Charlie mit der Wahrheit konfrontieren, dass sie anders ist als andere Mädchen…

Oha! Der Inhalt zeichnet wohl das vor, was wir erwarten dürfen: eine romantische Teenager-Geschichte, in der ein tragisches Schicksal verwebt ist. Das alles kenen wir schon aus Romanverfilmungen wie DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER. Immerhin spielen in der seichten Feel-Good Story MIDNIGHT SUN zwei interessante Jungdarsteller mit: Bella Thorne (DIE COOPERS; 2016) und Terminators Sohn Patrich Schwarzenegger.

Quelle: Pressematerial Universum Film

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: