MALAVITA – THE FAMILY (2013)

Kinostart: 21.11.2013 | Regie: Luc Besson

Kurzinhalt:
Fred (Robert de Niro) war einer der berüchtigsten Paten von New York, bis er sich dazu entschloss, seine Familie zu verraten und gegen diese vor Gericht auszusagen. Nun lebt er im Zeugenschutzprogramm mit seiner Frau Maggi (Michelle Pfeiffer) und seinen beiden Kindern Belle (Dianna Agron) und Warren (John D’Leo) irgendwo in der französischen Normandie. Das Ziel: Ein ganz normales, möglichst unauffälliges Leben. Das Problem: Die Franzosen oder genauer gesagt, das aufbrausende Temperament von Fred – zum Leidwesen von FBI-Agent (Tommy Lee Jones). Kein Wunder, dass sich schon bald mehrere Killer in das kleine Provinznest verirren, um die Familie zu rächen…

Erneut ist Robert de Niro in seiner Paraderolle als Mafiosi unterwegs. Unter der Regie von Luc Besson (LEON DER PROFI; DAS FÜNFTE ELEMENT) entstand ein weiterer wundervoller Thriller mit einem Star-Ensemble, dass eigentlich nur eine Garantie für den Erfolg des Fims MALAVITA – THE FAMILY sein kann. Witzige Dialoge vereint mit schwarzem Humor macht diese Gansterkomödie garantiert zu einem Highlight des Kinoherbstes 2013.

Ab heute (21.11.2013) ist MALAVITA – THE FAMILY in den deutschen Kino zu sehen!

Der Filmaffe sagt: Nichts geht über die Familie!

Quelle: Pressematerial Universum Film 2013

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: