MALALA (2015)

Kinostart: 22.10.2015 | Regie: Davis Guggenheim

Kurzinhalt:
HE NAMED ME MALALA ist das Portrait der Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, die in ihrer Heimat Pakistan von den Taliban auf die Todesliste gesetzt wurde. Malala war auf dem Weg nach Hause im Swat Tal, als sie in ihrem Schulbus von einem Schuss in den Kopf schwer verletzt wurde.

Die damals 15-jährige , die im Juli 2015 achtzehn Jahre alt wird, geriet zusammen mit ihrem Vater in den Fokus der Taliban, weil sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen einsetzen. Das Attentat entfachte einen weltweiten Aufschrei der Empörung. Sie hat auf wundersame Weise überlebt und ist jetzt als Mitgründerin des Malala Fund eine global agierende Aktivistin für das Recht von Mädchen auf Bildung.

„Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern.“ – Malala

Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilmer Davis Guggenheim (EINE UNBEQUEME WAHRHEIT; 2006) gibt uns einen Einblick in das Leben des starken Mädchens in ihrem Kampf für das Recht auf Bildung.

Am 22.10.2015 startet der Dokumentarfilm HE NAMED ME MALALA in den deutschen Kinos.

Weitere Infos zum Film: http://malala.org

 

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox 2015

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: