MADAME BOVARY (2015)

Kinostart: 17.12.2015 | Regie: Sophie Barthes

Kurzinhalt:
Emma (Mia Wasikowska) hat viele Liebesromane gelesen und träumt deshalb schon lange von einer Liebe und Ehe, die sie aus der Enge des Schweinezuchtbetriebs ihres Vaters befreien soll. Dieser Wunsch wird bald erfüllt: Sie heiratet den Landarzt Charles Bovary (Henry Lloyd-Hughes). Emma wohnt fortan in seinem Haus in der Kleinstadt Yonville. Während Charles seine Patienten versorgt, versucht Emma eine gute Ehefrau zu sein, doch schon bald wird ihr klar, dass dieses Leben durchaus nicht ihren Träumen entspricht.

Obwohl Charles ein guter Mensch ist, wirkt er mental doch sehr einfach gestrickt. Emma bemüht sich, Liebe für ihn zu empfinden, aber die beiden sind grundverschieden, und Emma empfindet ihre Existenz wie ein Gefängnis. Dies ändert sich, als sie Leon (Ezra Miller), einen jungen Angestellte einer Anwaltskanzlei, kennenlernt. Zu ihm fühlt sie sich sofort hingezogen. Doch ihre Ehe verhindert ihr Liebesglück und so zieht sich Emma immer weiter von ihrem Leben und ihrem Ehemann zurück…

Die französisch-stämmige Sophie Barthes führte Regie und schrieb das Drehbuch zu MADAME BOVARY. Das historische Drama basiert auf dem gleichnamigen Literaturklassiker von Gustave Flaubert. Barthes war schon immer fasziniert von der Figur „Emma Bovary“: „Emma Bovary wird immer ein Rätsel bleiben, eine faszinierende, mitreißende Figur. Doch je mehr Lebenserfahrung ich sammle, desto besser kann ich sie verstehen. Die sanfte, zerbrechliche, zärtliche, großzügige, obsessive Emma kann auch aggressiv, rebellisch, provokant und unerbittlich für ihre Unabhängigkeit und die Befriedigung ihrer wildesten Sehnsüchte und Begierden kämpfen. Der Leser entwickelt sich und reift mit dieser Figur. Doch der Roman selbst bleibt ewig jung.“

Die Literaturverfilmung MADAME BOVARY startet am 17.12.2015 in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial Warner Bros. 2015

Produkte von Amazon.de

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: