MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE kommt nun doch!?

Wenn es nach Haudegen Danny Trejo geht, dann soll MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE, trotz aller Zweifel in jedem Fall umgesetzt werden. Trejo möchte sich noch dieses Jahr mit Regisseur und Drehbuchautor Robert Rodriguez zusammen setzen.

Was einst als Fake-Trailer vor den Grindhouse-Filmen PLANET TERROR und DEATH PROOF (2007) von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino begann und prompt zum Publikumsfavoriten aufstiegt, wurde tatsächlich 2010 umgesetzt. Drei Jahre später, im Winter 2013 folgte dann mit Post to Post Links II error: No post found with slug "belle-sebastian-machete-kills-2013" eine ebenso absurd-verrückte Fortsetzung. Leider blieb diese finanziell hinter ihren Erwartungen – dabei teaserte Regisseur Rodriguez am schon das fulminante Finale an: MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE.

Im Weltraum? Warum eigentlich nicht. Schon der erste Teil des Exploitationfilms konnte nicht gerade auf eine logische, verschachtelte Handlung zurückgreifen: Dem ehemaligen, mexikanischen Bundesagenten Machete Cortez (Tanny Trejo) werden 150.000 US-Dollar angeboten, um einen US-Senator, der illegale Einwanderer wieder über die Grenze zurück schicken will, zu töten. Bei dem Versuch wird Machete schwer verletzt und obendrein mitten in eine fiese Intrige verwickelt.

Wenn MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE tatsächlich umgesetzt werden würde, dann wird der Film wohl eher direkt ins Heimkino kommen. Die Frage ist nur, ob auch Rodriguez wirklich von einem MACHETE-Finale überzeugt ist? Schließlich steht er selbst in den letzten Jahren immer mehr in der schlechten Kritik und landete zuletzt mit SIN CITY 2 – A DAME TO KILL FOR einen weiteren Flop an den Kinokassen. Andersherum: Warum nicht back to the Roots gehen und sich mit einem guten Low-Budget Film auf von den einengenden Hollywood-Produktionen verabschieden?

Hier nochmal als kleiner Vorgeschmack und für den Fall der Fälle der Trailer zu MACHETE KILLS AGAIN… IN SPACE:

Quelle: comingsoon.net

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: