LICHTGESTALTEN (2016)

Kinostart: 07.01.2016 | Regie: Christian Moris Müller

Kurzinhalt:
Katharina (Theresa Scholze) und Steffen (Theresa Scholze) haben gute Jobs, eine liebevolle Beziehung und eine imposante Wohnung. Doch sie wollen der Vorhersehbarkeit ihres Lebens entkommen. Eines Nachts entschließen sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie werden jegliche Zeichen ihrer Existenz vernichten, um irgendwo anders neu anzufangen. Sie beginnen ihr Eigentum zu zerstören, lösen die Bankkonten auf und löschen ihre digitalen Spuren. Aber während alles in Stücke splittert, wird ihre heimliche Revolution zum Kampf um ihre Liebe.

Sie filmen sich, wie sie systematisch all ihr Hab und Gut zerstören oder weggeben. Dadurch wollen sie eine gesellschaftliche Bewegung starten, die das zurück erobert, was sie verloren glauben: die Unmittelbarkeit eines wahrhaft gelebten Lebens.

LICHTGESTALTEN ist eine zeitgeistliche Revolution gegen unsere digitale Online-Welt und ein Statement für einen Rückzug aus der selbstgeschaffenen Öffentlichkeit. Aber der Film ist auch eine Geschichte über ein glückliches Paar, das fest im Leben steht und angekommen ist und doch noch nicht zufrieden ist.

LICHTGESTALTEN von Regisseur Christian Moris Müller setzt sich aus den eigenen fiktionalen Filmaufnahmen des Paares zusammen, die sich vorwiegend in der Maisonettewohnung des Paares abspielen. Der Film legt so nicht nur die Motive seiner Protagonisten offen, sondern auch einige der größten Ängste unserer heutigen Zeit: Geld, Erfolg, Technologie – wie viel sind diese Wert für einen selbst wirklich wert?

LICHTGESTALTEN startet am 07.01.2016 in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial MissingFILMs 2006

Produkte von Amazon.de

Werbung:

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: