FLUCH DER KARIBIK 5: SALAZARS RACHE (2017)

Piratenpech, Meeresfluch & Witzkanonen

Jack is back! Anders kann man es nicht ausdrücken. Denn auch, wenn der Film in der Reihe immer noch zu den Schwächeren gehört, liegen ganze Weltmeere zwischen dem letzten Teil und FLUCH DER KARIBIK 5: SALAZARS RACHE – und zwar im guten Sinne. Der Abenteuerfilm ist mittlerweile fürs Heimkino erhältlich. Wir haben reingeschaut und sagen euch, ob sich der Kauf lohnt.

Weiter zur Kritik

MADAME CHRISTINE UND IHRE UNERWARTETEN GÄSTE (2017)

Seichter Culture-Clash zwischen Doppelmoral und Chaos

In MADAME CHRISTINE UND IHRE UNERWARTETEN GÄSTE wird dank Wohnungsnot aus Reich und Arm eine Zweckgemeinschaft wider Willen. Die französische Komödie von Alexandra Leclère ist eine von vielen Komödien dieser Art und setzt sich darin auch nicht ab. Das macht den Film nicht schlecht, aber eben auch nicht besonders.

Weiter zur Kritik

GIMME DANGER – THE STORY OF THE STOOGES (2017)

„Die beste Rock’n’Roll Band, die es je gab“

Mit GIMME DANGER – THE STORY OF THE STOOGES widmet sich Jim Jarmusch erneut seiner Leidenschaft für die Musik. Die Dokumentation über die legendäre Rockband „The Stooges“ ist der subjektive Blick eines Fans, der es versteht, Bild und Ton zu einem Werk zu vereinen, dass der Band würdig ist.

Weiter zur Kritik

SILENCE (2017)

Auf der Suche nach dem Glauben

Der Name Martin Scorsese wird unweigerlich mit dem Mafiafilm assoziiert. Kein Wunder, stammen doch Perlen wie GOOD FELLAS oder CASINO von ihm. Ein zentraler Punkt seiner Filme war aber immer sein Glaube. So veröffentlichte er Ende der 80er Jahre einen der umstrittensten Jesus- Filme aller Zeiten. DIE LETZTE VERSUCHUNG CHRISTI wird noch heute von der Kirche verpöhnt. Nun widmet sich der Italo-Amerikaner einem Stoff, den er seit 20 Jahren verfilmen wollte.

Weiter zur Kritik

HITLERS HOLLYWOOD – DAS DEUTSCHE KINO IM ZEITALTER DER PROPAGANDA 1933 – 1945 (2017)

Hitler mochte Mickey Mouse

Mit HITLERS HOLLYWOOD – DAS DEUTSCHE KINO IM ZEITALTER DER PROPAGANDA 1933 – 1945 von Rüdiger Suchsland kommt diese Woche eine Dokumentions in den Handel, welche die Zeit des Nationalsozialismus aus einem anderen Blickwinkel heraus analysiert: Ausgerechnet in dieser Zeit gingen so viele Deutsche wie nie (auch niemals mehr danach) ins Kino. Und das, was es dort zu sehen gab, war nicht nur Propaganda…

Weiter zur Kritik

SPIDER-MAN: HOMECOMING (2017)

Die gute Spinne aus der Nachbarschaft is back in Town

SPIDER-MAN: HOMECOMING knüpft unmittelbar an die Ereignissen aus CAPTAIN AMERICA: CIVIL WAR an und erzählt die Geschichte aus Sicht von Peter Parker weiter. Dem langweilt sein altes Lebe und er fühlt sich zu höherem berufen. Doch der 15-jährige Held in Ausbildung ist noch nicht so weit. Und so wird aus Spider-Man wieder eine normaler Junge, der sich durch den Highschoolalltag quält und sich ausgerechnet in das hübscheste Mädchen der Schule verguckt. Ein Glück, dass das Böse niemals schläft und der Netzschwinger schon bald seine wahren Qualitäten unter Beweis stellen kann.

Weiter zur Kritk

GET OUT (2017)

Eiskalt, rassistisch, grausam

Mit GET OUT schaffte es dieses Jahr ein Horrorthriller ins Kino, den wohl keiner vorher so richtig auf dem Schirm hatte. Darin gerät ein Mann in die Fänge einer skrupellosen, sektenartigen Gemeinschaft, die Menschen entführt und mittels Gehirnwäsche umprogrammiert – und das ist tatsächlich nur die harmlose Teil an der Sache.

Mittlerweile ist der Film auch fürs Heimkino erhältlich. Jörg hat sich GET OUT von Jordan Peele angesehen und verharrt seit dem in Schockstarre. Mehr dazu hier:

Weiter zur Kritik