RICKI – WIE FAMILIE SO IST (2015)

Sehr gute Schauspieler, super Musik, vorhersehbare Handlung

INHALT:

Ricki Rendazzo (Meryl Streep) hatte einen Ehemann und drei Kinder, aber glücklich war sie nicht. Das Familienleben konnte nicht ausgleichen, dass sie im Herzen eine Rockmusikerin ist. Deshalb hat sie ihre Familie verlassen, um in Los Angeles Karriere zu machen. Viele Jahre später ist sie zwar Musikerin, aber ihr Geld reicht kaum zum überleben.

Als die Ehe ihrer Tochter in die Brüche geht und diese sich völlig in ihrer Trauer verliert, bittet ihr Ex-Mann (Kevin Kline) sie um Hilfe. Doch zunächst ist eigentlich niemand glücklich, Ricki wiederzusehen…

FAZIT:

Meryl Streep gehört einer sehr kleinen Gruppe an, nämlich die absolute Schauspielelite dieser Welt. Unzählige Oscar-Nominierungen und Gewinne bestätigen das. Sie hat so eine Vielfalt in ihrem Talent, wie fast keine hat. Und das merkt man Streep auch in der Rolle der alternden Rockerin an. Sie liebt die Rolle und bringt das Lebensgefühl sehr gut rüber. Ebenso überzeugt Mammie Gummer, die ihre Tochter spielt und auch im wahren Leben ist, in der Rolle der Verlassenen und frustrierten Frau. Und auch über Kevin Kline als Rickis Exmann und Rick Springfield als Rickis Bandkollege (und mehr) habe ich absolut nichts Schlechtes zu sagen.

All diese geballte Schauspielkunst kann aber nicht wett machen, dass das Drehbuch einige Schwächen beinhaltet. Die Handlung ist sehr schnell vorhersehbar und das Happy End, das aus einem weiteren Auftritt von Ricki und ihrer Band besteht, ist etwas weit hergeholt.

Ich finde den Film aber trotz allem sehenswert. Einer der Gründe dafür ist die Ruhe und die Zeit, die der Film sich nimmt. Viele Songs, die Streep mit ihrer Band performed, werden von Anfang bis Ende gespielt, eine sehr seltene Sache in Filmen. Die Musik steht oft im Vordergrund und ich bin ein sehr großer Fan von guter Musik in Filme, die richtig genutzt wird. Außerdem geht der Film auf die Problematik ein, dass Männer häufiger ihre Familie für ihre Karriere opfern und damit durchkommen. Wenn Frauen jedoch dasselbe tun, kommen sie Monstern gleich.

RICKI – WIE FAMILIE SO IST: ein ruhiger und vorhersehbarer Film, aber mit so einer guten Besetzung, dass sie das Zuschauen trotzdem lohnt. Seit dem 03.09.2015 läuft der Film in deutschen Kinos.

von Sarah Binder

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2015

Sarah Binder

Sarah Binder

Ich hab was mit Medien studiert und liebe Bananen. Keine Frage also, dass ich für den Filmaffen über die Welt der Filme und Serien berichte.
Sarah Binder

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: