PLANES 2: IMMER IM EINSATZ (2014)

Vom Fliegerass zum Helden

[amazon asin=B00MHTEGRA&template=add to cart]

INHALT:
Nach einem Triebwerksschaden beim Training stellt sich heraus, dass Fliegerlegende Dusty Croophopper nie wieder an Wettbewerben teilnehmen kann und seine ruhmvolle Karriere aufgeben muss. Obendrein droht Dustys Heimflughafen die Schließung, weil Sicherheitschef und Feuerwehrauto Mayday veraltet ist. Um Mayday zu unterstützen, lässt sich Dusty daher zum Löschflieger umrüsten und ausbilden.

Er steigt bei einer Rettungsfliegertruppe ein, stellt jedoch schnell fest, dass es auch für ein Fliegerass gar nicht so leicht ist, ein wahrer Brandbekämpfer zu werden. Doch die Hoffnungseiner Freunde liegt ganz bei Dusty und um sich als Held zu beweisen, muss Dusty noch ein letztes Mal alles geben, was unter seiner Motorhaube zu finden ist…

FAZIT:
Der Film beginnt damit, allen mutigen Feuerwehrmännern für ihren Einsatz zu danken. Wundervoll pathetisch geht es zunächst auch weiter. Denn Dusty und seine Freunde stehen an ihrem Tiefpunkt. Doch wenn die Zeit am schwersten ist, gibt ein wahrer Held erst recht nicht auf. Eine schöne Aussage, für einen durchaus gelungenen Film – und dass kommt doch nach PLANES (2013) sehr überraschend für den Filmaffen.

PLANES 2: IMMER IM EINSATZ ist eine Ehrerbietung an die mutigen Rettungskräfte, die ihr Leben riskieren, um das von anderen zu retten. Das Thema der Opferbereitschaft ist allgegenwärtig. Vor allem Fliegerass Dusty handelt uneigennützig und ist trotz seines Erfolges auf dem Boden geblieben. Das macht ihn sympathisch und den Film so gut.

Doch nicht nur Geschichte ist deutlich packender und spannender als die im ersten Teil, sondern auch Bild und Ton ist durchweg gelungen. Wenngleich manchmal die Schnitte etwas zu hektisch sind und auch dieser Film wieder daran kränkelt, dass einige Szenen absichtlich für die 3D-Version konzipiert wurden, macht es mittlerweile Spaß, diesen unlebendigen Mobilitätsmöglichkeiten in ihrer Welt zu zuschauen. Der Sound ist stark und überzeugt vor allem durch seine Rocknummer, die nicht immer passen mögen, jedoch für sich genommen wahre Klassiker sind. Allen voran „Thunder“ von AC/DC erfreut das Rockerherz.

Der Humor ist süß-punktuiert und passt sich gut in diese Welt ein. Neben den klassischen Slapstick-Nummer für die ganz Kleinen, finden sich aber auch einige Schmankerl für die Eltern. So schauen die Flugzeuge und Autos einen Film mit dem Namen „Howard the Truck“, der seine Ähnlichkeit zur Marvel-Ente aus dem All nicht bestreiten kann. Und der Anführer der Rettungstruppe war einst ein gefeierter Schauspieler in der Serie „Chops“, die in allen Belangen einer beliebten Polizeiserie aus den 80ern mit Erik Estrada zum verwechseln ähnlich sieht. Gerade diese Anspielungen zu entdecken, machen Spaß und bereichern jeden Animationsfilm. Schon RANGO (2011) überzeugte den Filmaffen durch diesen Sinn für Humor.

Ob der zwei Teil von PLANES besser ist? Seltsamer Weise schon! PLANES 2: IMMER IM EINSATZ ist emotionaler und die Figuren fühlen sich richtig an. Vielmehr sind es (fast) keine Stereotypen mehr, sondern echte Charaktere, die zwar nicht alle ihre großen Auftritte bekommen, aber alle ihre Geschichte zu erzählen haben.

Seit dem 04.12.2014 ist PLANES 2: IMMER IM EINSATZ auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich. Wie gewohnt bietet auch dieser Disney-Film wieder jede Menge Extras auf der Disk. Neben witzigen Kurzfilmen gibt es einen Blick hinter die Kulissen, Zusatzszenen, Musikvideos und noch einiges mehr zu entdecken. Rund um also wieder ein gelungenes Paket.

Von Jörg Gottschling

Bewertung: 

 

© Disney 2014

Produkte von Amazon.de

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: