NUR FLIEGEN IST SCHÖNER (2016)

Französische Sommerkomödie

INHALT:

Der Mittfünfziger Michel lebt mit seiner Frau und seiner festen Arbeitsstelle ein unaufgeregtes Leben. Seit seiner Kindheit schwärmt er schon fürs Fliegen und für Flugzeuge, doch sich wirklich in ein Flugzeug zu setzen, das kommt für ihn nicht in Frage. Eines Tages stößt er im Internet auf Fotos von einem Kajak – und ist von dessen Flügelähnlichen Struktur sofort begeistert.

Michel setzt sich in den Kopf, mit einem Kajak durch die Welt zu paddeln. Er kauft sich die Ausrüstung und baut sich ein eigenes Kajak. Seine Frau ist von der Idee zunächst nicht begeistert, unterstützt ihren Mann dann aber, wo sie kann. Endlich macht sich Michel wirklich auf den Weg. Mit seinem Kajak startet er seine Abenteuerreise an einem Fluss, der ihn zum Meer bringen soll. Allerdings kommt er nicht weit…

FAZIT:

NUR FLIEGEN IST SCHÖNER von Bruno Podalydès ist eine ruhige und dezente Komödie. Sie sprüht kein Gagfeuerwerk ab, sondern behandelt die Geschichte, wie es für das europäische Kino meist üblich ist, eher in leisen Tönen. Oft hat sie etwas von Woody Allan, auch wenn sie nur in sehr wenigen Szenen an den Altmeister rankommt und nicht ganz so sophisticated ist. Allerdings stellen sich, vor allem zum Ende hin, immer wieder kleine Längen ein – an einigen Stellen hätte man auch ohne Probleme kürzen können.

Dem sympathischen Hauptcharakter Michel folgt man gern in sein Abenteuer. Warum er so sympathisch erscheint, dürfte wohl vor allem daran liegen, dass er oft wie ein kleines Kind wirkt. Er setzt sich eine Idee in den Kopf und will sie dann so schnell wie möglich durchführen – ohne große Planung, ohne Training und ohne das Ganze richtig durch zudenken. Beispielhaft für seine überhitztes Vorhaben ist ein kurzer Dialog zwischen dem Ehepaar unmittelbar vor Michels Abreise. Michel erzählt seiner Frau, dass er bis zum Meer fahren möchte, worauf sie ihm antwortet: „Um ans Meer zu kommen bräuchtest du zwei Monate. Du hast aber nur eine Woche Urlaub genommen.“ Michels Reaktion ist ganz trocken: „Verdammter Mist“.

Dieses unvorbereitete Vorpreschen ist typisch für die Figur. Man muss ihn einfach mögen, diesen naiven Mann, der planlos loszieht, um sich seinen Traum zu erfüllen. Und wenn er dann plätschernd durch die Natur im Wasser entlang gleitet, kann man neidisch werden und schon seinen eigenen Kajak-Trip im Kopf planen.

Dieser Charakter löst auch ganz leicht ein Problem, das oft in Filmen vorkommt, in denen eine Figur in vielen Szenen allein ist: Michel spricht mit sich selbst, um dem Zuschauer Informationen zu vermitteln. Was einem in anderen Filmen als unmotiviert und störend vorkommt, passt hier wunderbar rein. Denn dass dieser jungenhafte Mann sich alles selbst erklären muss und mit sich selbst spricht, das gehört zu dieser Figur.

Charmant ist auch, wie seine Frau die irrsinnige Idee mitmacht und ihren Mann darin unterstützt. Auch sie behandelt ihn fast wie einen kleinen Jungen, dem man etwas Freiheit gönnen muss, damit er aus seinen Fehlern lernt. So wird das Ehepaar sehr sympathisch dargestellt, fast schon als idyllisches Traumpaar, das nur etwas in der Routine gefangen ist – wie der Film daraufhin aber mit dem Thema Treue umgeht, könnte dem ein oder anderen Zuschauer wohl sauer aufstoßen.

So ist NUR FLIEGEN IST SCHÖNER trotz kleiner Längen eine nette, ruhige Komödie über eine Midlife-Crisis und Lebensträume. Ein Film, mit dem man nichts falsch machen kann; wo man aber auch nichts verpasst, wenn man ihn sich nicht anschaut. Als Extras bietet die DVD den Trailer, zusätzliche Szenen und ein Video von den Dreharbeiten.

von Benjamin Wirtz

Bewertung:

 

Quelle: Pressematerial Prokino Home Entertainment 2016

Produkte von Amazon.de

 

Benjamin Wirtz

Hey, ich bin angehender Cineast, großer Kinofreund und interessiert an jeder Art von Filmen. Deshalb steht in meinem DVD-Regal Godard neben Besson, die „Alien“-Box neben der Truffaut-Box, „Saw“ neben „Frau ohne Gewissen“ und „Panzerkreuzer Potemkin“ neben „2-Headed-Shark-Attack".

Letzte Artikel von Benjamin Wirtz (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: