ARLO & SPOT (2015)

Fotorealistischer Dinospaß für die Kleinen

 

Wie quasi jedes Jahr zu Weihnachten bringt Disney einen neuen Animationsfilm heraus, damit wir noch einmal richtig verzaubert werden. Beim neusten Ableger ARLO & SPOT ist es dabei besonders interessant, dass auch hier wieder Pixar mit von der Partie ist, die ja auch schon für ALLES STEHT KOPF verantwortlich sind. Ob wir also gleich zwei Meisterwerke im Jahr 2015 zu verbuchen haben, erfahrt ihr jetzt.

INHALT:

In einer Welt, die nie von einem Meteor getroffen wurde, sind die Dinosaurier nicht ausgestorben, sondern leben weiter auf der Erde. Zu ihnen gehört auch der gutmütige Apatosaurus Arlo, der zwar stets versucht, seine Familie tatkräftig zu unterstützen, sich jedoch vor allem und jedem fürchtet. Als er eines Tages aber in einen reißenden Fluss fällt und erst weit entfernt von seinem Zuhause wieder an Land gespült wird, muss er sich in einer ihm fremden Umgebung seinen Ängsten stellen. Dabei ist er allerdings nicht allein, hat er kurz zuvor doch Bekanntschaft mit dem wilden Menschenjungen Spot gemacht, der ganz im Gegensatz zu Arlo vor keiner Gefahr zurückschreckt. Auch wenn der junge Dinosaurier anfangs nicht viel mit dem knurrenden Energiebündel anfangen kann, entwickelt sich zwischen den beiden schnell eine ungewöhnliche Freundschaft, die ihnen hilft, das turbulente Abenteuer zu bestehen, das vor ihnen liegt.

FAZIT:

Die Story ist bei diesem Film im Gegensatz zum Ersten Pixar Film in diesem Jahr nicht besonders innovativ. Denn dass ein ängstlicher Hauptcharakter ins kalte Wasser geworfen wird, um mit der Zeit seine wahren Stärken herauszufinden gab es schon öfter. Richtig lustig ist dabei aber die Tatsache, dass die Rolle von Mensch und Tier auf den Kopf gestellt wurde. Wir sehen also Dinosaurier die Felder bestellen und abernten, sich Häuser bauen und für den Winter vorsorgen, während der Mensch eher als Hund dargestellt wird. Dabei stellt er sich aber äußerst geschickt an und irgendwie ist der kleine Spot auch wirklich niedlich geworden und man schließt ihn in sein Herz. Der kleine Arlo ist auch ein recht sympathischer Hauptcharakter, auch wenn er öfter mal ein wenig zu tollpatschig ist. Die restlichen Charaktere sind ebenso recht niedlich, bleiben einem aber leider nicht im Gedächtnis hängen, was ja sonst die Stärke von Pixar ist. Das Ende kommt dann irgendwie auch ziemlich schnell und kompromisslos, als ob man an diesem Punkt irgendwie keine Zeit mehr hätte. Doch für Kinder ist der Film sicherlich sehr unterhaltsam.

Synchronsprecher Tom Wlaschiha bändigt Raptoren.

Der Humor des Films ist schon ziemlich für die kleinen Zuschauer gemacht worden, wie eben auch die nette, aber nicht neue Story. Die älteren Begleiter werden sicherlich einige Male schmunzeln, doch richtig lustig in dem Sinne ist es nicht wirklich. Doch man hat ja auch noch andere Aspekte für ältere zu bieten, wie z.B. dass einige Parallelen zu DER KÖNIG DER LÖWEN vorhanden sind, und ab und an erinnert einen die Musik auch noch an Westernfilme oder sogar an DER HERR DER RINGE.

Aber warum Pixar diesen Film zusätzlich in diesem Jahr noch rausbringt, ist vielleicht auch um die Animationstechnik vorzuführen bzw. ihren aktuellen Stand. Denn die Landschaftsaufnahmen und besonders das Wasser sind in manchen Szenen nahezu fotorealistisch. Es dauert wahrscheinlich nicht mehr so lange, bis wir Animation und Realität nicht mehr richtig auseinanderhalten können.

ARLO & SPOT ist der zweite Film von Disney/Pixar in diesem Jahr und leider nicht so stark wie ALLES STEHT KOPF, auch wenn er für Kinder trotzdem sehr unterhaltsam sein wird. Die Story und die Witze sind für ältere Zuschauer einfach zu flach, aber dafür können diese eher von der fotorealistischen Animationstechnik begeistert werden. Es ist eher ein Statememt von Pixar, die einem sagen wollen: „Seht euch an, zu was wir fähig sind“, als jetzt einen durchweg überzeugenden Film für Jung und Alt zu präsentieren. Aber das soll den Film jetzt nicht total abwerten, denn von „schlecht“ ist er auch meilenweit entfernt. Auf Blu-Ray sollte man sich ARLO & SPOT ruhig mal geben, denn ein Muss im Kino ist er leider nicht.

Am 26.11.2015 startet Pixars ARLO & SPOT in den deutschen Kinos.

von Tobias Dute

Bewertung:

 

Quelle: Pressematerial Disney 2015

Produkte von Amazon.de

Tobias Dute

Tobias Dute

Hey, ich bin Tobi, 25 Jahre alt und ein riesen Scifi- und Fantasyfan, doch auch Disneyfilme finde ich echt klasse. Und damit ihr meine Begeisterung auch irgendwann einmal teilt, teile ich meine Kritiken und Neuigkeiten aus Hollywood mit euch!
Tobias Dute

Letzte Artikel von Tobias Dute (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: