KONG: SKULL ISLAND (2017)

Kinostart: 09.03.2017 | Regie: Jordan Vogt-Roberts

Kurzinhalt:
Ein Team von Wissenschaftlern wird auf eine bisher unerforschte Insel im Pazifik entsandt, um die Insel zu kartographieren und zu erkunden. Dort angekommen trifft das Team auf rückständige Ureinwohner, die den Neuankömmlingen skeptisch gegenüberstehen.

Doch das ist noch lange nicht alles: Ein gigantischer Gorilla scheint die Insel zu beherrschen. Obendrein ist so ziemlich jedes Lebewesen überdurchschnittlich groß und aggressiv. Wie gut, dass mit den Wissenschaftlern auch gleich eine ganze Armee von Soldaten mitgekommen ist – dann kann das Gemetzel ja losgehen.

Ja, die Inhaltsangabe macht es schon deutlich: Wir stehen KONG: SKULL ISLAND nicht gerade positiv gegenüber. Was aber nicht heißen muss, dass dieses Action-Abenteuer nicht auch sehr unterhalten kann. Jordan Vogt-Roberts Film riecht jedoch nach einem Blockbuster-Action-Spektakel, das den wortwörtlichen Urinstinkt des Zuschauers ansprechen möchte. Das wird ohne Frage gelingen – Für die Analen der KING KONG-Filmgeschichte wird der Film aber wohl genau so eine Fußnote werden, wie es 1997 GODZILLA wurde.

Immerhin ist auch KONG: SKULL ISLAND erstklassig besetzt: Tom Hiddleston (THOR: THE DARK KINGDOM; 2014/ CRIMSON PEAK; 2015), Samuel L. Jackson (THE HATEFUL EIGHT; 2016/ So ziemlich jeder andere Film), Brie Larson (RAUM; 2016) und John Goodman (Post to Post Links II error: No post found with slug "monuments-men-ungewohnliche-helden"; 2014/ ARGO; 2015) und John C. Reilly (GUARDIANS OF THE GALAXY; 2014). Außerdem mit dabei: Tian Jing, Corey Hawkins, Jason Mitchell, John Ortiz, Thomas Mann, Shea Whigham, Eugene Cordero und Newcomer Toby Kebbell (BEN HUR; 2016/ PLANET DER AFFEN: REVOLUTION; 2015).

Quelle: Pressematerial Warner Bros. 2017

 

 

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: