KNOCK (2011)

Ein Horror-Kurzfilm von Deric Nunez

Ein junge, hübsche Frau abends alleine in einer großen Wohnung: Die perfekte Ausgangssituation für jeden Eindringling. So auch in Deric Nunez KNOCK. Als keiner Vorgeschmack auf Halloween habe ich euch hier mal einen besonders nette Pschyo-Spielchen herausgesucht. Erschrecken ist erlaubt.

Kurzinhalt:
Casie (Felicia Raye Diny) lernt für ihre Geschichtsprüfung. Ein Freund (Deric Nunez) hilft ihr per Chat. Sie verabschieden sich. Dann klopft es plötzlich an der Tür. Sie steht auf und geht hin. Doch an der Tür ist niemand. Leicht verwundert geht sie ins Bad und macht sich bettfertig. Dann klopft es wieder. Das klopfen wir immer lauter, immer aggressiver. Sie schnappt sich einen Baseballschläger, ist vorbereitet auf einen Eindringling. Dann klingelt auch noch das Telefon. Wer ist dieser nächtlich Unruhestifter?

Okay, der Film irgendwie ein Klischee: Junge Frau, dunkle Wohnung, mysteriöse Bedrohung. Und doch ist er auf seine Weise gut gemacht. Als kleiner Vorfilm zu einem Halloween-Abend eignet sich KNOCK in jedem Fall.

Schaut euch auch mal die anderen Film von Cowmaster Studio an – zu empfehlen.

Hier könnt ihr euch KNOCK in voller Länge anschauen.

Regie, Drehbuch: Deric Nunez
Kamera: Michael Papilla

 

Quelle: YouTube.com | Cowmaster Studios

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: