Kinotopia Now #3: Magische Jahresdaten im Film

Anfang

Wir schreiben ein magischen Jahr: 2015. Es ist ganz genau das Jahr in das Marty McFly in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT 2 (1987) reist, um die Geschichte seiner Familie einmal mehr in richtige Bahnen zu lenken. Ebenso sind es aber auch genau 30 Jahre her, seit 1985 die Kultreihe von Regisseur Robert Zemeckis ihren Anfang nahm.

Was für ihn und viele von uns bisher in der Zukunft lag, ist genau in dieser Woche Realität geworden – und was sollen wir sagen, der Auftrag ist erfüllt. Zwar fliegen keine Autos durch die Gegend, aber Video-Telefonie ist dank Skype schon lange Alltag und so mancher Hipster mit zwei Krawatten ist auch schon gesichtet wurden. Was jedoch noch viel wichtiger ist: Das coole Hoverboard aus dem zweiten Teil der ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT-Reihe ist tatsächlich pünktlich zum Filmjubiläum des ersten Teils erschienen. Wahnsinn! 

Doch nicht nur die Visionen aus der Zeitreise-Filmreihe mit Christopher Lloyd und Michael J. Fox in den Hauptrollen wurden Jahre später tatsächlich erfüllt. Tatsächlich fanden einige Ereignisse und Erfindungen aus anderen Science Fiction Filmen tatsächlich in unserer Gegenwart in anderer oder sogar gleicher Form ein. So gibt es heute beispielsweise Holograme und auch den Ionen-Antrieb. Zwei Dinge, die wir unter anderen aus Gene Rodenberrys STAR TREK-Reihe kennen.

Und auch wenn einige Vision bisher ausblieben sind, so sind diese dennoch mit einem Jahresdatum verbunden, das der eingefleischte Cineast nicht vergessen wird. Der Filmaffe blickt zum 30. Jubiläum von ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT auf einige der bedeutensten Jahresdaten im Film. Nicht, ohne sich zu fragen, was diese Daten für uns heute bedeuten.

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen