JEM AND THE HOLOGRAMS (2015)

Kinostart: 07.07.2016 | Regie: Jon M. Chu

Kurzinhalt:
Als Kimber einen Song ihrer Schwester Jerrica (Aubrey Peeples), die sich den Künstlernamen „Jem“ gegeben hat, ins Netz stellt, ist diese erst mal gar nicht begeistert. Doch das Video wird über Nacht ein Riesenerfolg. Klar, dass ein Angebot für einen Plattenvertrag nicht lange auf sich warten lässt.

Und so macht sich Jem zusammen mit Kimber und ihren beiden Schwestern auf nach L.A., um als „Jem and the Holograms“ die Welt mit ihrer Musik im Sturm zu erobern. Auf dem Weg zum Ruhm wird Jem jedoch bald klar, dass die perfekte Melodie nur dann erklingen kann, wenn man auf seine eigene Stimme hört und nie vergisst, wie wichtig Freunde und Familie wirklich sind…

Schon im Trailer zeigt JEM AND THE HOLOGRAMS eine deutliche 80er-Jahre-Note. Die kommt nicht von ungefähr, sondern liegt darin begründet, dass es zur damaligen Zeit bereits eine gleichnamige Zeichentrickserie gab. Auf dieser basiert dieses musikalische Drama von Regisseur Jon M. Chu und Drehbuchautor Ryan Landels.

Die Holograms werden verkörpert von Stefanie Scott, Aurora Perrineau und Hayley Kiyoko. In den Nebenrollen zu sehen sind der 80er-Jahre-Star Molly Ringwald (PRETTY IN PINK; 1986/ THE BREAKFAST CLUB; 1985) und Juliette Lewis (NATURAL BORN KILLERS; 1994).

Das Musikdrama JEM AND THE HOLOGRAMS startet am 07.07.2016 in den deutschen Kinos.

 

Quelle: Pressematerial Universal Pictures 2015

Werbung:
Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: