JACK AND THE GIANTS (2013)

Kinostart: 14.03.2013 | Regie: Bryan Singer

Die Reihe der Märchenverfilmungen, -prequels, -sequels und -weitererzählungen nimmt in den letzten Monaten kein Ende – Erst letzte Woche kam DIE FANTASTISCHE WELT VON OZ heraus. Und diese Woche erfahren wir in JACK AND THE GIANTS die brutale Wahrheit über das Märchen „Jack und die Bohnenstange“.

Kurzinhalt:
„Als ein junger Landarbeiter unbeabsichtigt das Tor zwischen unserer Welt und dem Reich der fürchterlichen Riesen öffnet, flammt eine uralte Fehde wieder auf. Jahrhundertelang konnten die Riesen nichts gegen die Erde ausrichten, doch jetzt setzen sie alle Hebel in Bewegung, um ihr einst verlorenes Land zurückzuerobern. Urplötzlich muss sich der junge Jack (Nicholas Hoult) im Kampf seines Lebens bewähren, denn es gilt, die Riesen um jeden Preis aufzuhalten. Dabei kämpft er nicht nur für König und Vaterland, sondern auch um die Liebe einer tapferen Prinzessin. Bisher hatte er die unüberwindlichen Krieger nur für eine Legende gehalten. Doch als er ihnen nun gegenübersteht, bekommt er die Gelegenheit, selbst eine Legende zu werden.“

Inszeniert wurde dieses Effektmärchen vom Regisseur Bryan Singer (DIE ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN; 1996/ X-MEN 1-2; 2000 & 2003). Ob sich der Film jedoch von der Masse abheben und überzeugen kann, erfahren wir ab heute (14.03.2013) in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: