In Planung: GHOSTBUSTERS-Universum

Na nu? Jetzt ist plötzlich doch noch eine rein männlich besetzte Fortsetzung der Geisterjägerreihe im Gespräch. Diese soll jedoch mit dem weiblichen Pendant zu einem großen Universum verknüpft werden.

Die Entscheidung von Sony zu einer GHOSTBUSTERS-Fortsetzung nach mehr als 20 Jahren seit dem zweiten Teil, war für den Fan ein wahres Glückserlebnis. Als dann jedoch verkündet wurde, dass die Geistjägerriege rein weiblich sein soll, mussten die Fans erstmal schlucken. Mit Melissa McCarthy (TAFFE MÄDELS; 2013) und Kirsten Wiig ist jedoch das Projekt, das 2016 in die Kinos kommen soll, stark besetzt. Im Mai 2015 sollen die Dreharbeiten zu GHOSTBUSTERS 4 beginnen.

Nun verkündete Sony, dass auf GHOSTBUSTERS 4 ein weiterer Film folgen soll. Diesmal wieder mit einem männlichen Team angeführt von Channing Tatum. Das Drehbuch zu diesem Film schreibt Drew Pearce (IRON MAN 3; 2014).

Zudem hat Sony bereits eine „Ghost Corp“, bestehend aus GHOSTBUSTERS-Regisseur Ivan Reitman und Dan Akkroyd, zusammengestellt, welche die Leitung über die Umsetzung weiterer Filme und Serie betreuen soll. Diese sollen (wahrscheinlich im Stil der DC- und Marvel-Film) zu einem großen Universum verknüpft werden.

Für die Fans bedeutet dies, dass nach all den Jahren des Wartens plötzlich nicht nur eine Fortsetzung in die Kinos kommt, sondern bald der gesamte Filmmarkt von Geisterjägern überschwemmt werden könnte – ein ambitioniertes Projekt!

Was haltet Ihr von Sonys Plänen zu den GHOSTBUSTERS? Genau richtig oder viel zu viel?

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: