IN MEINEM KOPF EIN UNIVERSUM (2015)

Kinostart: 16.04.2015 | Regie: Maciej Pieprzyca

Kurzinhalt:
Mateus (Dawid Ogrodnik) liebt die Sterne. Oft lehnt er nachts am Fenster und blickt in die Tiefen des Universums. Und immer stellt er sich die eine Frage: „Wie kann ich den anderen zeigen, dass ich nicht zurückgeblieben bin? Wie kann ich beweisen, dass ich fühle und denke wie jeder andere?“

Mateus leidet unter einer zerebralen Bewegungsstörung und ist nicht im Stande seinen Körper zu kontrollieren. Obwohl er nicht mit seiner Umwelt kommunizieren kann, nimmt er doch alles um sich herum wahr: Die abstoßenden Bemerkungen seiner Schwester. Das Lächeln der wunderschönen Anka (Anna Kaczmarczyk). Die liebevolle Fürsorge seiner Mutter (Agnieszka Kotlarska). Und die üppigen Brüste der netten Nachbarin. Doch der Tag wird kommen, an dem er es allen zeigen wird…

Das Drehbuch zum Film von Regisseur Maciej Pieprzyca beruht auf einer wahren Geschichte. IN MEINEM KOPF EIN UNIVERSUM wurde beim Montréal World Film Festival als „Bester Film“ ausgezeichnet und beim Chicago International Film Festival FESTIVAL zum „Publikumsliebling“ gekürt.

In einer gewissen Weise erinnert das Drama an SCHMETTERLINGE UND TAUCHGLOCKE (2008), in dem der Film aus der Sicht eines Komapatienten erzählt wird. Trotz all der Tragik, die dem Film innewohnt, versucht Pieprzycas Film die Schwere der Handlung durch eine selbstironische Perspektive, ähnlich wie bei ZIEMLICH BESTE FREUNDE (2012), abzumildern und verstärkt dadurch auf metaphorische Weise den inneren Zwiespalt des gelähmten Mateus.

IN MEINEM KOPF EIN UNIVERSUM startet am 09.04.2015 in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: Sehenswert, bewegend & sogar unterhaltsam!

Quelle: Pressematerial MFA+ FilmDistribution 2015

Produkte von Amazon.de

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: