HONIG IM KOPF (2014)

Kinostart: 25.12.2014 | Regie: Til Schweiger

Kurzinhalt:
HONIG IM TOPF erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda (Emma Schweiger) und ihrem Großvater Amandus (Dieter Hallervorden). Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause seines Sohnes Niko (Til Schweiger) nicht mehr alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald
einsehen, dass für Amandus der Weg in ein Heim unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine erlebnisreiche und unvergessliche Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen!

HONIG IM KOPF ist der neuer Til Schweiger Film mit einem brillanten Dieter Hallervorden. Wieder als kauziger Senior unterwegs, der langsam an Demenz erkrankt, scheint auch diese Rolle ebenso maßgeschneidert für Hallervorden zu sein, wie es schon die Rolle des Senior-Läufers in SEIN LETZTES RENNEN war.

Die Metapher „Honig im Kopf“ für zähflüssiger Gedanken bei Vergesslichkeit ist sympathisch. Ebenso sympathisch könnte auch der Film werden. Denn trotz aller tragischer Momente versteht es Schweiger immer wieder ein Feelgood-Movie zu zaubern – auch wenn so mancher Film seine Fließbandproduktion nicht bestreiten kann.

Pünktlich zu Weihnachten startet heute (25.12.2014) diese Feelgood-Komödie HONIG IM KOPF über ein ernstes Thema in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: Könnte ein Pflicht-Schweiger werden. Ein Pflicht-Hallervorden ist er auf jeden Fall. Also ab ins Kino!

Quelle: Pressematerial Warner Bros. 2014

Produkte von Amazon.de

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: