Hörprobe #9: Der kleine Vampir

Kinderspaß mit Biss

Der kleine Vampir Rüdiger und sein schlauer Kumpel Anton sind zurück: Seit dem 26.10.2017 läuft ein Animationsfilm, der auf die berühmte Kinderbuchreihe basiert, in den deutschen Kinos. Rechtzeitig dazu kommt auch eine Hörspielfassung in den Handel. Und genau der haben wir unser Ohr geliehen…

INHALT:

Rüdiger steht kurz vor seinem 300. Geburtstag, und dass zum dreihundertsten Mal. Warum? Weil Rüdiger ein Vampir ist und Vampire niemals altern. Genau darin liegt sein Dilemma, denn er wird auch nach dreihundert Jahren immer noch wie kein Kind behandelt. Das nervt ihn, sogar noch mehr als sein doofes Geburtstagskostüm.

Als seine Vampirsippe von Vampirjäger Geiermeier und seinem Gehilfen Manni ausgerechnet an seinem Geburtstag gefangen nehmen, hat er und seine kleine Schwester Anna endlich die Chance, sich als echte Vampire zu beweisen. Er muss seine Sippe befreien.

Dabei hilft ihm sein neuer Freund Anton. Der ist fasziniert von Vampiren und gerade mit seinen Eltern im Urlaub. Beide lernen sich kennen und freunden sich an. Doch können Vampire und Menschen überhaupt befreundet sein? Und gelingt die Rettungsaktion?

FAZIT:

Hörspiel wie Film erzählt die Geschichte des kleinen Vampirs und seinem lebenden Freund auf eine neue Weise. Beide lernen sich unter ungewöhnlichen Umständen kennen. Während Anton aus seinem langweiligen Menschenalltag gerissen und in genau die mysteriöse Welt gezogen wird, die ihn so fasziniert, muss sich Rüdiger als vollwertiger und mutiger Vampir beweisen.

Es ist eine Geschichte über Freundschaft und über das langsame Erwachsenwerden. Man übernimmt Verantwortung und steht seiner Familie in Zeiten der größten Not treu zur Seite – sogar wenn dabei das eigene Leben auf dem Spiel steht. Aber keine Sorge, liebe Eltern. Geiermeier ist fies, aber er ist eben auch ein Schurke in einer Kindergeschichte. Und die gewinnen niemals.

Der Erzähler leitet uns mit einer angenehmen Stimme durch die Geschichte und erklärt uns das, was wir im Film zwar sehen, im Hörspiel aber nur erahnen können. Das Hörspiel dauert knappe 70 Minuten und hat damit genau die richtige Länge. Die Story ist einfach, ohne komplexe Nebenhandlungen, ist kompakt erzählt und daher gut für Kinder zu folgen. Lustige, stimmungsvolle Soundeffekte und deutliche Stimmen, sowie die spannende Musikuntermalung fügen sich prima zu einer aufregenden Abenteuergeschichte zusammen.

Der kleine Vampir ist seit dem 12.10.2017 als Hörspiel im Handel erhältlich und der Kinofilm läuft seit dem 26.10.2017 in den deutschen Kinos.

von Jörg Gottschling

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Universum Kids 2017

 

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: