Hörprobe #6: Stephen Kings „Revival“

Ein abtrünniger Priester und eine kleiner Junge werden zu engen Freunden und entdecken die göttliche Macht der Elektrizität ohne zu ahnen, dass sie Jahre später etwas schreckliches herbeirufen, was sie nicht mehr kontrollieren können.

Stephen Kings „Revival“ ist eine Coming-of-Age-Horrorgeschichte, die sich über mehrere Lebensabschnitte und Jahrzehnte erstreckt. Der Filmaffe hat sich das Lesen erspart und sich statt dessen dem Hörbuch gewidmet. Und soviel sei schon einmal verraten: das kann sich hören lassen.

INHALT:

Jamie lebt ein eher ruhiges Leben in einer typischen amerikanischen Kleinstadt. Hier kennt jeder jeden, es gibt eine Menge Natur, aber ansonsten nicht viele Highlights. Seine Familie muss gerade eine finanzielle Krise überstehen und auch sonst gibt es eine Menge Zwist in der Kleinstadt.

Als der junge neue Priester in die Stadt kommt, erhält Jamie und sein Bruder wenigstens ein bisschen Ablenkung. Denn die Religionsstunden, die der Priester an manchen Nachmittagen veranstaltet sind etwas anders als die sonst recht faden Sitzungen alteingesessener Priester. Er erklärt nicht nur die Bibel, sondern macht immer wieder kleine Experimente. In einem gelingt es dem Priester sogar, Jamies Bruder von einer Sprachstörung zu befreien.

Doch ab dem Zeitpunkt beginnt eine Verkettung unterschiedlicher Ereignisse, die in der Stadt endgültig für einen Bruch des Friedens führen. Kaum ist Jamie in der Lage, nutzt er daher die Gelegenheit und verschwindet aus seiner Heimatstadt. Damit beginnt aber seine Lebensgeschichte erst so richtig.

Und immer wieder trifft er dabei auf Priester Charles Jacobs, der zu einer regionalen Berühmtheit wird und Menschen durch seine Experimente mit der Elektrizität von ihrem Leiden befreien können. Beide können aber nur erahnen, welche schreckliche Folge dieses Spiel mit der elektrischen Macht, der „geheimen Elektrizität“, haben wird. Denn auf die Befreiung des Leids folgt für viele aus unerklärlichen Ursachen der Tod…

FAZIT:

In Stephen Kings „Revival“ begibt sich ausgerechnet ein Priester, der von der Elektrizität fasziniert ist, auf Gottes Pfade. Ihm gelingt es, Leiden zu mildern. Doch der Preis, den man dafür zahlen muss, ist für viele sehr hoch. Die Geschichte ist, wie die meisten in seinen Büchern, vielschichtig und braucht eine ganze Weile, bis sie sich voll entfaltet:

Zwischen Schulstress, Geschwisterstreit und kirchlicher Nachmittagsbespaßung mit dem jungem Pfarrer Jacobs bleibt nicht viel Zeit, um erwachsen zu werden. Viel Zeit für gruselige Momente gibt es hingegen auch nicht. So lässt Roman und auch Hörbuch ein Menge Raum, um die einzelnen Figuren gemächlich einzuführen. Tatsächlich ist gerade der Anfang dadurch recht zähflüssig.

Erst als Jamie sein musikalisches Talent entdeckt, fängt die Geschichte an, interessanter zu werden. Und doch wirkt das Eintreten in die schulische Rockband mit alle ihren Hürden sowie die ersten Gehversuche im Bereich zwischengeschlechtlicher Bindungen eher wie eine klassische Coming-of-Age Geschichte – Horror sucht man auch hier erst einmal vergebens. Unterhaltsam ist es irgendwie dennoch.

Danach fängt die Handlung an, in Klischees zu verfallen: Jamie ist ein erfolgloser und brotloser Künstler, der mehr und mehr den Drogen verfällt und schließlich als Junkie auf der Straße endet. Ausgerechnet sein alter Weggefährte, der Pfarrer, holt ihn aus dem Sumpf, wodurch eine neue Karriere im Musikgeschäft eingeschlagen werden kann. Während es mit der Hauptfigur wieder bergauf geht, treten die zwilichtigen Machenschaften und Experimente des Pfarrers ans Tageslicht. Aus einer Freundschaft entsteht eine Feindschaft und doch sind beide unweigerlich miteinander verbunden. Erst im krönenden Finale beginnt der Grusel endgültig einzubrechen und trifft dann auch das Mark des Zuschauers – vom Sprecher David Nathan unglaublich gut umgesetzt. Hier zeigt sich dann auch wieder die Brillianz des Horrorbuchautors, dem nur ein Moment ausreicht, um ein ganzes Buch im Kopf des Lesers/ Hörers zu festigen.

Stephen Kins „Revival“ sit als Mp3-Hörbuch im Handel oder als Download bei Audible erhältlich.

von Jörg Gottschling

Bewertung:

Quelle: Pressematerial Random House 2015

Produkte von Amazon.de

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: