HIGH SOCIETY (2017)

Kinostart: 28.09.2017 | Regie: Anika Decker

Kurzinhalt:
Anabel von Schlacht (Emilia Schüle) ist die wohlstandsverwahrloste Partytochter einer schwerreichen Industriellenfamilie, die geführt wird von Trixi von Schlacht (Iris Berben). Das dachten zumindest alle, doch ein handfester Skandal in Anabels Geburtsklinik enthüllt die Vertauschung diverser Babys und auch Anabels wahre Herkunft.

Ihre leibliche Mutter Carmen Schlonz (Katja Riemann) lebt mit ihren beiden anderen Kindern und einem illegalen Untermieter in einer Plattenbau-WG. Als Anabel in ihrem neuen Zuhause eintrifft, bekommt sie sich direkt mit dem attraktiven Polizisten Yann (Jannis Niewöhner) in die Haare. Auch ihr weiterer Weg ist gepflastert mit skurrilen Begegnungen, familiären Konflikten und Liebesverwirrungen, führt sie jedoch zu den wirklich wichtigen Fragen des Lebens sowie der Suche nach ihrer wahren Identität, dem ersten richtigen Job und der Frage was Familie eigentlich bedeutet.

Babytausch und radikaler Lebenswandel – ein bekanntes Motiv aus „Der Prinz und der Bettelknabe“ in einer deutschen Komödie neu aufgelegt und nach dem eigenen Buch von Anika Decker inszeniert. Vor der Kamera platziert sich eine High Class-Riege passend zum Film Titel HIGH SOCIETY: Neben Katja Riemann und Iris Berben stehen Emilia Schüle, Caro Cult, Marc Benjamin, Jannik Schümann und Jannis Niewöhner.

Quelle: Pressematerial Warner Bros. 2016

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: