HERCULES (2014)

Kinostart: 04.09.2014 | Regie: Brett Ratner

Kurzinhalt:
Der legendäre Hercules (Dwayne Johnson) führt seine Söldner und die Armee von König Cotys (John Hurt) in die Schlacht um Thrakien. Sie wollen das Reich vom teuflischen Centaur Rhesus (Tobias Santelmann) befreien, der das Land in einem blutigen Bürgerkrieg in Schutt und Asche gelegt hat. Ihr Ziel: den rechtmäßigen Throninhaber Cotys wieder an die Macht bringen. Doch Hercules, halb Mensch, halb Gott, ahnt nicht, dass Cotys ein doppeltes Spiel mit ihm treibt. Sein größter Kampf, der alles von ihm fordern und seine sagenumwobenen Fähigkeiten auf die Probe stellen wird, steht unmittelbar bevor…

Jetzt werden sich einige Fragen: „War Hercules dieses Jahr nicht schon im Kino zu sehen?“ Oberflächlich schon, doch mit DIE LEGENDE VON HERCULES ist dieses actiongeladene Film bei weitem nicht zu vergleichen. Vielmehr handelt es sich, wie so häufig in den letzten Jahren, auch diesmal um eine Comicverfilmung.

Basierend auf dem gleichnamigen Comic von Radical Publishing von Steve Moore erschuf Regisseur Brett Ratner (RUSH HOUR; 1998/ X-MEN – DER LETZTE WIEDERSTAND; 2003) ein historisch mehr als unkorrektes Epos mit Muskelberg Dwayne „The Rock“ Johnson als Halbgott und Göttervatersohn Hercules.

Ihm zur Seite steht die Schauspiellegende John Hurt (ALIEN; 1979), der Brite Joseph Fiennes (LUTHER; 2003), Rufus Sewell (RITTER AUS LEIDENSCHAFT; 2001) und Ian McShane (FLUCH DER KARIBIK 4; 2011) sowie Joe Anderson, Reece Ritchie und Tobias Santelmann.

Am heute (04.09.2014) startet mit HERCULES die moderne Antwort auf Kevin Sorbo in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: Für starke Haudegen und mit Haudrauf-Garantie

Quelle: Pressematerial Paramount Pictures 2014

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: