HARD & UGLY – EINE LIEBESGESCHICHTE (2017)

Kinostart: 24.08.2017.2016 | Regie: Malte Wirtz

Kurzinhalt:
Et, gerade frisch aus seinem Job gefeuert, weil er nicht ins Konzept passt, hat keine Lust mehr. Vor allem nicht auf das Leben. Auf einer Brücke irgendwo in Berlin kommt es zum spontanen Selbstmordversuch; doch gerade als er sich mühselig über die Brüstung gequält hat, steht Carla vor ihm.

Carla, gerade frisch von ihrem Verlobten ohne Vorwarnung auf die Straße gesetzt und genauso vom Pech verfolgt wie Et, rückt dem Selbstmörder in spe den Kopf zurecht. Ein zufälliges Treffen, das zu einem neuen Miteinander führt. Zwei Außenseiter, die sich gegenseitig aus dem Schlamassel ziehen wollen.

HARD & UGLY – EINE LIEBESGESCHICHTE von Malte Wirtz ist eine ungewöhnliche Tragikomödie über zwei Menschen, die aus dem Leben gerissen wurden und sich zufällig zusammen finden, um gemeinsam den Weg zurück zum Glück beschreiten. Der Film ist eine Mischung aus tiefen Dialogen und Animationen: „Ich bin ständig auf der Suche mit verschiedenen filmischen Mitteln zu spielen und ich nutze gerne viele. Vielleicht wird Animation im Film einmal so normal wie Musik sein. Man fragt auch nicht verwundert, warum jemand Musik im Film benutzt. Das ist für uns vollkommen normal geworden, aber wenn jemand Animationen benutzt fällt es auf. Ich glaube, dass es in diesem Film hilft, um die Geschichte reicher und gehaltvoller zu erzählen.“, so der Regisseur.

Vor der Kamera stehen Patrick Güldenberg, Kristin Becker, Maximilian Gehrlinger, Aline Adam, Daniele Rizzo, Martin Bergmann, Ria Schindler, Benita Sarah Bailey und Robert Viktor Minich.

Quelle: Pressematerial deja-vu Film 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: