Kinostart: GOODBYE, CHRISTOPHER ROBIN (2018)

GOODBYE, CHRISTOPHER ROBIN (2018)

Kinostart: 07.06.2018 | Regie: Simon Curtis

Kurzinhalt:
Soldat A.A. Milne (Domhnall Gleeson) kehrt nach Endes des ersten Weltkrieges zu seiner Frau Daphne (Margot Robbie) zurück. Kurze Zeit später kommt ihr Sohn Christopher Robin (Will Tilston) zur Welt.

Der Junge ist vernarrt im Spielen mit Stofftieren, zu denen auch ein Teddybär mit Namen Winnie Puuh, ein kleines Schweinchen, ein Tiger und ein Esel zählen. Schriftsteller Milne leistet ihm dabei oft Gesellschaft, wird dadurch zu einem neuen Buch inspiriert, in dem Christopher Robin und seine Plüschfreunde im Mittelpunkt der Geschichte stehen.

Das neue Werk wird ein Bestseller. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten und die Familie samt Christophers Nanny Olive (Kelly Macdonald) muss lernen, damit umzugehen…

Das Drama GOODBYE, CHRISTOPHER ROBIN ist die Geschichte hinter einem Bestseller. Die Kinderbuchreihe und die Filme von Disney haben Generationen von Kinder geprägt, indem sie in den magisch-komischen Hundertmorgenwald mitgenommen wurden. Die wahre Geschichte ist viel einfacher und spielt sich nur in der Fantasie eines kleinen Jungen ab – aber sie ist deswegen nicht weniger magisch, wenngleich auch etwas tragischer.

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: