GIRLS‘ NIGHT OUT (2017)

Kinostart: 29.06.2017 | Regie: Lucia Aniello

Kurzinhalt:
Nach zehn langen Jahren sind die fünf alten College-Freundinnen Jess (Scarlett Johansson), Pippa (Kate McKinnon), Frankie (Ilana Glazer), Alice (Jillian Bell) und Blair (Zoë Kravitz) endlich wiedervereint: Auf einem wilden Junggesellinnenabschied in Miami lassen sie so richtig die Sau raus! Doch die ausgelassene Party läuft plötzlich aus dem Ruder, als die Clique aus Versehen einen Stripper um die Ecke bringt. Panik bricht aus und für die Frauen beginnt eine wahnsinnige Nacht voller skurriler Eskapaden, die sie nur überstehen werden, wenn alle zusammenhalten…

Ein Junggesellinnenabschied? Ein toter Striper? Also das erinnert uns doch an…ja, richtig: VERY BAD THINGS (1998). Nur das damals ein Ensemble männlicher Schauspieler um Christian Slater in eben jener Misere hockte. In GIRLS‘ NIGHT OUT von Lucia Aniello vertauschen sich die Rollen. Warum auch nicht? Scheint ja gerade in Mode zu sein.

Das Drehbuch zur Komödie schrieb Paul W. Downs. Vor der Kamera reihen sich Kate McKinon (GHOSTBUSTERS; 2016), Ilana Glazer, Jillian Bell und Zoë Kravitz an Scarlett Johansson (LUCY; 2014), die zur Abwechslung mal nicht die harte Kmäpferin spielt.

Quelle: Pressematerial Sony Pictures 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: