GIMME DANGER (2017)

Kinostart: 27.04.2017 | Regie: Jim Jarmusch

Kurzinhalt:
Mitten in den 60er Jahren schlugen The Stooges mit ihrem gewaltigen und energischen Stil wie eine Bombe in die Musiklandschaft ein. Mit ihrem Mix aus Rock, Blues, R&B und Free Jazz hat die Band aus Ann Arbor, Michigan das Musikpublikum quasi überfallen und damit den Grundstein für das gelegt, was später gemeinhin als Punk und Alternative Rock bekannt wurde. Jim Jarmuschs GIMME DANGER ist die Chronik der Geschichte von The Stooges – eine der größten Geschichten des Rock’n’Roll.

Wer sich mit Regisseur Jim Jarmusch schon etwas beschäftigt hat, der weiß, dass dieser Mann Musik liebt und sie ihre eine Menge akustische Kamerazeit in seinen Filmen gibt. So wären Filme, wie DEAD MAN ohne den atmosphärischen Gitarrensound von Neil Young kaum vorstellbar. Nur logisch, dass sich Jarmusch einmal mit einer legendären Band beschäftigt. In der Dokumentation GIMME DANGER, nach einem bekannten Song der Band, widmet er sich mit The Stooges und damit auch mit einer Band voller Höhen und noch mehr Tiefen.

Quelle: Pressematerial StudioCanal 2017

Produkte von Amazon.de

Werbung:

 

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: