DRECKSAU (2013)

Kinostart: 17.10.2013 | Regie: Jon S. Baird

Kurzinhalt:
Arsch mit Ohren und Polizeimarke fällt böse auf die Schnauze und rettet am Ende doch wieder die Welt. Willkommen in: DRECKSSAU! Er ist Detective Sergeant bei der Polizei, sein Name ist Bruce Robertson (James McAvoy) und er ist ein Arschloch. Kurrupt, versoffen, depressiv und von allen gehasst ist Robertson wahrscheinlich genau deswegen einer der besten seiner Zunft. Und doch verlangt ihm sein aktueller Mordfall mehr ab, als er dachte und er selber erkennt bald: So toll ist es auch nicht, eine Drecksau zu sein… 

Professor X meets Arschlochkind. Irre böse und bumskomisch. Wir können nur hoffen, dass die heutige Polizeiarbeit mit den Darstellungen in DRECKSAU nichts zu tun haben. Vulgär, pervers und völlig verrückt zeigt uns Schauspieler James McAvoy (X-MEN FIRST CLASS; 2011) und Regisseur Jon S. Baird (HOOLIGANS; 2005) einen schonungslosen Polizisten, dem jedes Mittel recht ist, um die Verbrecher zu fangen und selber noch großen Spaß bei der Arbeit zu haben.

Ab heute (17.10.2013) startet DRECKSAU in den deutschen Kinos und wartet mit zynischen Humor und perversen Anzüglichkeiten darauf das Publikum zu schockieren und zu bespaßen.

Quelle: Pressematerial Ascot Elite 2013

Produkte von Amazon.de

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: