DOKTORSPIELE (2014)

Kinostart: 28.08.2014 | Regie: Marco Petry

Kurzinhalt:
Der schüchterne Andi (Merlin Rose) ist in Katja (Ella-Maria Gollmer) verliebt, doch die macht Bobby (Jannis Niewöhner) schöne Augen. Und nachdem Andi den gut bestückten Bobby unter der Dusche gesehen hat, sieht er seine Chancen bei Katja rasant schwinden. Denn aus den Pornos seines Kumpels Harry (Max von der Groeben) weiß er, dass nur die Größe zählt. Andi aber schleppt seit einem „Doktorspiel“ in seiner Kindheit ein „Sooo klein!“-Schniepeltrauma mit sich herum. Dann taucht ausgerechnet die Verursacherin seiner Selbstzweifel, seine süße Sandkastenfreundin Lilli (Lisa Vicari), nach zehn Jahren auf und bringt alles durcheinander. Als Katja plötzlich auch noch Interesse an Andi zeigt, ist das Gefühlschaos aus Sex und Liebe perfekt… 

Ohje, nicht noch eine deutsche, belanglos Komödie“, denkt Ihr Euch jetzt bestimmt. So ganz unrecht habt Ihr damit nicht, dominierten doch in den letzten Jahren die Schweiger/ Schweighöfer-Filme den deutschen Filmmarkt. Tatsächlich scheint diese Komödie sogar noch schlimmer zu werden: Für eine junge Zielgruppe konzipiert, wandelt DOKTORSPIELE im Fahrwasser pubertärer Geschlechterkonflikte und sexueller Anspielungen im Stile von EIS AM STIEL (1977 – 1988) und AMERICAN PIE (1999 – 2012).

Das der Regisseur Marco Petry genau das drauf hat, bewies er bereits in seinem preisgekrönten Erfolgsfilm SCHULE (2000). Petrys DOKTORSPIELE startet ab heute (28.08.2014) in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: pubertäre Teeniekomödie mit Pipikacka-Humor

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox 2014

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: