DIE VERSUNKENE STADT Z (2017)

Kinostart: 30.03.2017 | Regie: James Gray

Kurzinhalt:
Percy Fawcett (Charlie Hunnam), als Militärangehöriger auf Grund seiner Herkunft ohne große Aufstiegschancen, wird von der Royal Society auf eine Expedition zur Landvermessung in Bolivien gesandt. Trotz vieler Strapazen in dem lebensfeindlichen Dschungel ist Fawcett fasziniert und vom Forscherdrang gepackt. Er lässt sich auf eine weitere Expedition ein, obwohl die jahrelange Abwesenheit ihm und seiner Familie stets enorme Opfer abverlangt.

Im Regenwald des Amazonas findet er immer wieder Spuren von vergangenen Zivilisationen und ist überzeugt von der Existenz einer versunkenen Metropole, die er Z nennt. Zurück in London will die Royal Society jedoch von dieser Idee nichts wissen. Getrieben von dem Wunsch, endlich seine mysteriöse Stadt zu finden, begibt Fawcett sich schließlich zusammen mit seinem mittlerweile erwachsenen Sohn (Tom Holland) erneut auf die gefährliche und verhängnisvolle Reise zum Amazonasgebiet.

DIE VERSUNKENE STADT Z von Regisseur James Gray basiert auf wahren Begebenheiten und ist inspiriert von dem gleichnamigen Roman von David Grann. Der Abenteuerfilm erzählt nicht nur über einen visionären Forscher, der über die Suche nach seiner mysteriösen Stadt „Z“ in den tiefen des Urwalds verschwand. Vielmehr thematisiert der Film auch die Konventionen und das Wertesystem der damaligen Zeit.

Neben Charlie Hunnam stehen TWILIGHT-Star Robert Pattinson (KÖNIGIN DER WÜSTE; 2015), New Spider-Man Tom Holland (CIVIL WAR; 2016) sowie Sienna Miller (HIGH RISE; 2016) und Angus Macfadyen (BRAVEHEART; 1995/ TIMELESS; 2016) vor der Kamera.

Quelle: Pressematerial StudioCanal 2017

Werbung:

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: