Die fünf schönsten Weihnachtsfilme aus der Kindheit des Filmaffen

 

Weihnachten steht vor der Tür und da es draußen naturgegeben kalt und nass ist, mümmelt sich Deutschland vor dem Kamin und auf der Couch, um gemeinsam mit der Familie und Freunden Zeit zu verbringen. Doch die Weihnachtszeit ist nicht nur Familienzeit, sondern auch Fernsehzeit.

Es gibt massig Weihnachtsfilme, die gesehen werden wollen und ein besinnliches Gefühl in der Magengegend verursachen, doch nur wenige Filme schaffen es wirklich, den Geist der Weihnacht in die Herzen der Menschen zu tragen. Der Filmaffe stellt Euch seine fünf schönsten Weihnachtsfilme aus der Kindheit einmal vor:

5. KEVIN ALLEIN ZU HAUS (1990)
Die ganze Großfamilie versammelt sich zu einem letzten gemeinsamen Abend im Haus der Familie McCallister, um am nächsten Tag eine große Reise in den Süden anzutreten und die kalten Weihnachtstage in warmen Gefilden zu verbringen. Der kleine Kevin ist von all dem Trubel gar nicht begeistert und sorgt für allerhand Stress. Deswegen wird er für die Nacht auf dem Speicher verband. Das Problem ist nur, dass er genau deswegen am nächsten Morgen in all dem Aufbruchsstress völlig vergessen wird. Als Kevin aufwacht ist er ganz alleine, freut sich zunächst, muss sich dann aber gegen zwei Einbrecher wehren und fängt bald an, seine verhasste Familie doch zu vermissen…
Tolle Streiche, ein Macaulay Culkin auf dem Höhepunkt seiner kindlichen Schauspielkarriere und eine glorreich-besinnliche Fortsetzung. Dieser Film gehört einfach zu jedem Weihnachten dazu – und dass bis heute!

4. DAS WUNDER VON MANHATTEN (1994)
Das Weihnachtsfest steht an und ein großes Kaufhaus sucht noch einen passenden und vor allem glaubhaften Weihnachtsmann für die New Yorker Weihnachtsparade. Das ist jedoch gar nicht so einfach bei all den Säufern und Laiendarstellern, die sich als Santa anbieten. Als Jedoch Mr. Kris Kringle auftaucht ist Kaufhausmangerin Dorey Walker (Elizabeth Perkins) und ihre Tochter Susan (Mara Wilson) sofort begeistert. Dieser Mann soll es sein. Doch Mr. Kringle spielt nicht nur vortrefflich den Weihnachtsmann, er glaubt sogar selbst, dass er Santa ist. Plötzlich verliert der alte Herr an Glaubwürdigkeit und ganz New York beschäftigt sich mit der Frage, ob es Santa wirklich gibt. Der Fall landet vor Gericht. Wird Santa die Menschen wirklich davon überzeugen können, dass es real ist?
Wenn ein Film den Geist der Weihnacht am besten vermitteln kann, dass ist es dieser emotional-schöne Weihnachtsfilm mit Richard Attenbourgh in der Hauptrolle. Der Film beweist: Auch erwachsene dürfen nicht nur an Santa glauben, sie sollten sogar!

3. Disney’s WEIHNACHTSGESCHICHTE (1983)
Die Disney-Adaption von Charles Dicksons „The Christmas Carol“, in der ein alter, wohlhabender und sehr geiziger Sturkopf von drei Geistern heimgesucht wird und dadurch den wahren Wert von Weihnachten wieder lernt, ist wohl eine der besten Umsetzungen überhaupt. Denn keiner passt besser in die Figur des Ebenezer Scrooge, als Geizhals Dagobert Duck.
Warum läuft dieser tolle und recht kurze Weihnachtsfilm eigentlich so selten im Fernsehen. Eigentlich eine Schande!

2. SCHÖNE BESCHERUNG (1989)
Weihnachten bei den Grisworlds ist nicht nur besinnlich, sondern vor allem sehr chaotisch. Die ganze Familie hat sich angekündigt und Familienoberhaupt Clark tut alles daran, dass dieses Weihnachten unvergesslich wird. Obendrein erwartet er sehnsüchtig seine Weihnachtsgratifikation, mit der er für die Familie einen Swimmingpool im Garten bauen möchte – doch die lässt auf sich warten. Stattdessen erscheint sein Cousin Randy mit seiner Sippe und sorgt dafür, dass die Ruhe endgültig vorbei ist…

 

1. THE NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS (1993)
Jack Skelleton, der Meister des Halloweens, ist es leid die Kinder zu erschrecken, stellt sein Dasein in Frage und sucht nach einer Feiertagsalternative. Als er vom Weihnachtsfest hört, ist er sofort davon angetan, lässt den Weihnachtsmann entführen und plant mit seinen Mitmonstern aus Halloween Town ein völlig neues Weihnachtsfest. Dass Jack damit jedoch nur jede Menge Unheil stiftet, wird ihm jedoch erst viel zu spät klar.
Weder richtig Halloweenfilm noch Weihnachtsfilm ist dieses Meisterwerk von Tim Burton der persönliche Favorit des Filmaffen und darf an keinem Weihnachtsabend mehr fehlen. Der Soundtrack dieses Stop-Motion-Films wird schon zur Vorweihnachtszeit rauf und runter gehört und die gut eine Stunde des Films wird ausgiebig zelebriert.


Mit Sicherheit fehlen Euch einige Filme in dieser Liste. Und tatsächlich gibt es viele Weihnachtsfilme, die sich zu sehen lohnen. Zu den großen Klassiker gehören beispielsweise DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL (1973), DER GRINCH (2000) oder DIE GEISTER, DIE ICH RIEF (1988). Auch die MUPPET’S WEIHNACHTSGESCHICHTE (1992) hat viele schöne und witzige Momente und wäre die Liste eine Top 20, dann würden noch viele Klassiker auftauchen.

Deswegen seid Ihr jetzt dran: Welcher sind Eure Top 5 Weihnachtsfilme, die zur Weihnachtszeit nicht fehlen dürfen?

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: