DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR (2014)

Kinostart: 27.11.2014 | Regie: Simon J. Smith, Eric Darnell

Kurzinhalt:
In ihrer neusten Geheimmission müssen sich die Pinguine Skipper, Kowalski, Rico und Private mit der augestylten und bestens ausgerüsteten Spionageorganisation Nordwindzusammentun, um zu verhindern, dass der durchtriebene Bösewicht Dr. Octavius Brine die Weltherrschaft an sich reißt!

Keine Frage: Diese vier fluguntauglichen Watschler sind absoult kult. Einst als Comic Relief in MADAGASCAR angelegt, sind sie, ähnlich wie Disney’s Timon und Pumbaa, selber zu den eimlichen Stars aufgestiegen. Ihr Serie ist mit das Witzigste, was Nickelodeon seit Jahren zu bieten hat. Folgerichtig bekommen die vier Pinguine endlich ihren eigenen Kinofilm.

Auch wenn die Prominenz der Synchronstimmen für sich spricht und einmal mehr die deutsche Hip-Hop-Combo „Die Fantastischen Vier“ dafür gewonnen werden konnten, so prägen doch mittlerweile vor allem die Synchros aus der Serien die agenten-Pinguine – sehr Schade!

Nichtsdestotrotz: DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR wird witzig. Schon die Trailer generieren Freudentränen. Gar nicht auszudenken, was für Lachkrämpfe der Film hervorurft.

Heute (27.11.2014) gleiten Dreamworks PINGUINE AUS MADAGASCAR in die deutschen Kinos. 

Der Filmaffe sagt: Süß, knuddelig und UNHEIMLICH WITZIG!

Weitere Infos zum Film:
Facebook: www.facebook.com/20thCenturyFoxGermany
Homepage: www.diepinguineausmadagascar-derfilm.de

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox 2014

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: