DIE NILE HILTON AFFÄRE (2017)

Kinostart: 05.10.2017 | Regie: Tarik Saleh

Kurzinhalt:
Kairo 2011, eine Stadt voller Widersprüche. Es herrschen die Reichen und Mächtigen. Korruption, Dekadenz und die Gier nach Geld bestimmen den Alltag. Mittendrin lebt Noredin (Fares Fares) – ein ganz gewöhnlicher Polizist. Seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam, sucht er Zuflucht in der Routine seines Jobs.

Als in einer Luxussuite des Hotels Nile Hilton eine berühmte Sängerin tot aufgefunden wird, soll er ermitteln. Was auf den ersten Blick nach einem Verbrechen aus Leidenschaft aussieht, wandelt sich schnell in einen Fall, der die führende Elite Ägyptens bedroht. Noch bevor Noredin mit der Aufklärung beginnen kann, wird der Tod des Popstars als Selbstmord zu den Akten gelegt. Doch als ihm die wunderschöne Gina (Hania Amar) neue Hinweise liefert, ermittelt er auf eigene Faust. Während die Unruhen am Tahrir-Platz immer lauter werden, verfängt er sich zusehends in einem gefährlichen Netz aus Macht, Leidenschaft und Korruption.

DIE NILE HILTON AFFÄRE von Tarik Saleh ist eine schwedisch-deutsch-dänische Koproduktion, die in Ägypten spielt, jedoch in Erfurt und Casablanca abgedreht wurde. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheiten, der wiederum ursprünglich in Dubai stattfand, jedoch zu einflussreichen Männern aus Ägypten führte.

Vor der Kamera stehen unter anderen Fares Fares (DIE KOMMUNE; 2016/ ROGUE ONE; 2016/ KIND 44; 2015), Mari Malek und Yasser Ali Maher.

Quelle: Pressematerial Port au Prince 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: