DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE (2017)

Kinostart: 02.03.2017 | Regie: Nicole Garcia

Kurzinhalt:
Frankreich, Anfang der vierziger Jahre: Die junge Gabrielle (Marion Coillard) träumt von der vollkommenen Liebe und löst zu einer Zeit, in der Ehen weniger aus Liebe als zur Absicherung geschlossen wurden mit ihrer früh erwachten Sexualität einen Skandal aus. In ihrem bäuerlichen Heimatort wird sie für verrückt gehalten, bis ihre Eltern sie mit dem Saisonarbeiter José (Alex Brendemühl) verheiraten, der sie zu einer achtbaren Frau machen soll.

Gabrielle fühlt sich lebendig begraben. Als man sie wegen ihrer zerbrechlichen Gesundheit in ein Sanatorium in die Alpen schickt, erweckt der im Indochina-Krieg verwundete Leutnant André Sauvage (Louis Garrel) erneut das in ihr drängende Bedürfnis nach leidenschaftlicher Liebe. Nach Jahren in einer starren Vernunftehe scheint Gabrielle ein spätes Glück vergönnt…

DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE von Regisseurin Nicole Garcia ist eine Romanverfilmung und möchte eine „Liebeserklärung an die ganz großen Gefühle“ sein. Erzählt wird von dem Schicksal einer Frau, die keine Wahl hat und doch ihre Hoffnung, ihr Gefühl von Freiheit nicht verlieren möchte. Sie ist eine tapfere Frau, die ihrer Zeit voraus ist.

Das Schicksal dieser Frau wird für mich durch das Imaginäre verkörpert, jene schöpferische Kraft, zu der wir alle fähig sind, wenn uns das, was wir fühlen und nach dem wir streben, an unsere Grenzen und darüber hinaus bringt. Gabrielle zeichnet sich schon in jungen Jahren durch eine intensive Sexualität aus, die sie als „die Hauptsache“ bezeichnet, diese süße Flucht in Lust und Liebe, dieses animalische Feuer. Doch damit stößt sie bei dem Mann, mit dem sie schlafen möchte – dem Dorflehrer – auf brutalen Widerstand, und schließlich wird sie auch noch von ihrer Familie und der Gesellschaft jener Zeit – wir schreiben die 1950er Jahre – geschmäht und verurteilt. Trotzdem gibt sie sich selbst nicht auf – obwohl sie zwangsverheiratet und damit aus dem Weg geräumt wird.“, so die Regisseurin über ihren Film.

Quelle: Pressematerial StudioCanal 2017

Produkte von Amazon.de

 

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: