DIE AUGEN DES ENGELS (2015)

Kinostart: 28.05.2015 | Regie: Michael Winterbottom

Kurzinhalt:
Der grausame Mord an einer britischen Studentin im italienischen Siena hält die Öffentlichkeit in Atem – täglich richten sich die Augen der Welt auf den kontroversen Prozess gegen die attraktive Amerikanerin Jessica Fuller, die ihre Wohngenossin mit Hilfe ihres Freundes umgebracht haben soll. Der junge Regisseur Thomas Lang (Daniel Brühl) ist überzeugt, seinen nächsten Filmstoff gefunden zu haben.

Vor Ort trifft er sich mit der Journalistin Simone Ford (Kate Beckinsale), die den Prozess mitverfolgt und ein Buch über das Verbrechen geschrieben hat. Doch je mehr sich Thomas in den Fall vertieft, desto mehr verliert er sich darin. Er hinterfragt seine eigenen Motive und verliert das Vertrauen in sich und sein Können – bis ihm auf den Straßen die Studentin Melanie (Cara Delevingne) begegnet…

Der Film basierend auf dem Mordfall „Amanda Knox“, der weltweit Aufsehen erregte. Regisseur Michael Winterbottom (EIN MUTIGER WEG; 2007/ IN THIS WORLD; 2002) inszeniert mit DIE AUGEN DES ENGELS einen Justizthriller über eine eiskalte Mörderin mit wunderschönen, blauen Augen. Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl (INSIDE WIKILEAKS; 2014) spielt einen Filmemacher in einer Sinnkrise. Neben ihm steht Weltstar und mittlerweile auch Action-Ikone Kate Beckinsale (UNDERWORLD-Reihe) in einer eher ruhigen Rolle als Journalisten.

Obwohl dieser Film den realen Umständen rund um den nach wie vor ungeklärten Mord an der britischen Studentin Meredith Kercher im italienischen Perugia im November 2007 inspiriert ist, handelt es sich bei Winterbottoms DIE AUGEN DES ENGELS in keiner Weise um eine Nacherzählung. Der Film befasst sich auch nicht mit Schuld und Schuldzuweisungen. Vielmehr ist er der Versuch, sich mit den Folgen eines so schockierenden Verbrechens auseinander zu setzen. Vor allem aber erzählt DIE AUGEN DES ENGELS die Geschichte, die meistens unterschlagen wird: die Geschichte des Opfers.

Der Justizthriller DIE AUGEN DES ENGELS läuft seit gestern (21.05.2015) in den deutschen Kinos.

Der Filmaffe sagt: Erstklassig besetzt und ein Blick wert.

 

Quelle: Pressematerial Concorde Filmverleih 2015

Produkte von Amazon.de

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: