Der Filmaffe 2015: Ein Jahresrückblick

Seit einem guten Jahr ist Der Filmaffe nun eine völlig eigenständige Website. Ausgelagert auf einem eigenen Server hat sich der kleine Filmblog in seinem dritten Jahr ganz schön erweitert. Neue Themenfelder kamen hinzu, neue Affen wurden ein Teil der Bande und jede Menge Specials, Filmkritiken und Filmtipps gab es zu entdecken. Was sich jedoch abseits der Filme alles auf dem Filmaffen im Jahre 2015 geändert hat und welche Highlights es gab, hab ich euch hier nochmal zusammengefasst:

Neue und alte Filmaffen:

Schon 2014 wurde Tobias Dute ein fester Teil des Filmaffen-Teams und hat sich als Außenreporter und Blockbuster-Kritiker etabliert. Im selben Jahr durften wir auch Stefanie Poljakoff bei uns begrüßen, die bis heute ab und an ihre Wissen als aktive Schauspielerin in ihre Filmkritiken mit einfließen lässt und sich als Arthaus-Kritikern bewährte.
Und auch 2015 ist das Team um gleich drei neue feste Filmaffen angewachsen: Sarah Binder, Franziska Söllner und Benjamin Wirtz. Während Sarah den Filmaffen um eine persönliche Note und ein breites Filmwissen bereicherte, zeigte Franzi ihr Talent als Wortakrobatin und bewies ihren Blick für die Essenz eines Filmes. Ben verkörpert hingegen die Ratio des Blogs. Seine Kritiken sind sachlich, fundiert und immer mal wieder mit einer Prise Ironie gespickt. Mein Tipp: Jeder Film, der ihn überzeugt hat, sollte auch von euch auf keinen Fall verpasst werden.

Feine Themen-Specials:

Eine Menge Filme sind 2015 wieder in die Kinos gekommen. Wir haben bei weiten nicht zu allem Filmen ein Kritik schreiben können. Doch Filmkritiken und Kinostarts sind auch gar nicht alles, was ihr auf dem Filmaffen finden könnt. Am meisten Spaß machen Themen-Specials, die wir auch gerne mit anderen Bloggern zusammen veranstalten. 2015 gab es in diesem Rahmen gleich zwei Blog-Paraden: Einerseits zum Action-Überraschungshit JOHN WICK mit Keanu Reeves und andererseits zum skurrilen Musikdrama FRANK mit Michael Fassbender.

Der Filmaffe zum Reinhören: Mein persönliches Highlight, an dem ich mehrere Wochen gearbeitet und geplant habe, war das dreiteilige Podcast-Special zu ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT. Die Reihe hatte dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum und ich hab mir aus diesem Anlass noch mal alle drei Werke von Robert Zemeckies genau angesehen und erzähle euch, warum die Filme eigentlich so gut sind.

Affen auf Reise: Mittlerweile sitzen wir für euch nicht nur Popcorn-knabbernd vor der Leinwand oder tippeln eifrig in dunklen Kämmerchen an unseren Texten, sondern wir gehen auch raus an die frische Luft. Tobias war für unsere Rubrik „on Tour“ 2015 auf gleich zwei Außeneinsätzen unterwegs: In Köln schaute er sich die Ausstellung STAR WARS IDENTITIES an und in Dortmund war er auf der GERMAN COMIC CON – und hat dort einiges erlebt.

Affentheater – der Blog im Blog:

Auch im Affentheater war 2015 einiges los. Mit der neu eingeführten „Kinotopia Now“-Reihe blickten wir bereits drei Mal auf Zukunft und Vergangenheit des bewegten Bildes, während die „Rumpelkiste“ fleißig alte Kinderserien ausgraben hat und „Zapping-Deutschland“ das deutsche Fernsehen ins Visier nahm. Ein besonderes Highlight war jedoch die Blog-Parade über „Hochgradig überfällige Buchverfilmungen“.

Optisch anders, vielleicht sogar besser:

Der Filmaffe ist nach außen hin schon lange kein klassischer Blog mehr. Vor allem die Startseite wurde in den letzten Monaten immer wieder angepasst und verändert. Das Ziel war es, euch noch schnell zu den Beiträgen zu leiten, die ihr lesen wollt. Hierfür wurde die klassische Beitrags-Roll abgeschafft. Statt dessen weisen euch Slider den Weg zu den Kategorien und Themen. So wird bereits beim ersten Besuch deutlich, dass der Filmaffe mehr Inhalt aufweist, als nur fünf neue Beiträge: Insgesamt warten bereits knapp 1.000 Beiträge auf Euch!
Wer hier im übrigen Probleme mit der Optik der Startseite hat, der sollte seinen Adblocker mal deaktivieren – so schlimm ist die Werbung bei uns nämlich auch nicht. Und obendrein unterstützt ihr uns finanziell ein wenig. Und das ohne, dass es euch wehtut. 😉

Neue Themen, neue Kategorien:

Seit diesem Jahr sind auch neue Kategorien hinzugekommen. So besprechen wir in der „Hörprobe“ auch Hörspiele und in der „Leseecke“ sogar Bücher. Für nächstes Jahr erweitern wir das Spektrum und wollen auch Brettspiele und Computerspiele angehen. Ob uns das gelingt, erfahrt ihr im Laufe der nächsten Monate.

Als kleinen Teaser sei an dieser Stelle erwähnt, dass sich auch das Affen-Universum um gleich zwei Plattformen erweitert hat: Über den YouTube-Kanal „Primatensender“ werdet ihr im nächsten Jahr weitere Podcasts des Filmaffen finden. Und im Schwester-Blog „Der Testaffe“ findet ihr bald noch mehr Tests zu allen Bereichen des Lebens.

Wer weiß, was sich bei uns noch alles ändern wird? Ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich schon auf das Kinojahr 2016 sowie auf das vierte Jahr des Filmaffen. Lasst euch gesagt sein: Wir haben noch einiges vor und stehen gerade erst am Anfang einer neuen Ära von Affen im Internet. Also bleibt dabei und erzählt euren Freunden davon, was sich hier in diesem kleinen Filmblog alles abspielt. Wir sind für jede Unterstützung dankbar und bedanken uns gleichermaßen bei allen Leser, die sich hin und wieder auf dem Filmaffen verlaufen.

Beste Grüße
Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: