DEADPOOL 2 (2018)

Kinostart: 17.05.2018 | Regie: Daivd Leitch

Kurzinhalt:
Nachdem er eine beinahe tödliche Rinderattacke überlebte, setzt ein entstellter Cafeteria-Koch (Wade Wilson) alles daran, seinen Traum zu verwirklichen, der heißeste Barkeeper Mayberrys zu werden, während er zudem noch mit dem Verlust seines Geschmacksinns zurechtkommen muss.

Auf der Suche nach neuer Schärfe in seinem Leben – als auch einem Fluxkompensator – muss Wade gegen Ninjas, die Yakuza und eine Horde sexuell aggressiver Hunde kämpfen. Dabei reist er um die Welt, entdeckt die Bedeutung von Familie, Freundschaft und Flavour, findet neuen Geschmack an Abenteuern und verdient den begehrten Kaffeebecher-Titel „World’s Best Lover“.

Tja, was darf man vom zweiten Teil der Comic-Satire DEADPOOL erwarten? Wahrscheinlich noch viel mehr als im ersten Teil: Vor allem viel mehr Humor, viel mehr absurde Action, viel mehr irre Figuren, viel mehr Ambivalenz zwischen harten Kämpfen und derben Sprüchen. Und das alles auf einer Metaebene des Wahnsinns.

Fakt ist: Ryan Reynolds hat mit dieser Figur seine Superhelden-Paraderolle gefunden. Kann man nur froh sein, dass GREEN LANTERN damals gefloppt ist. Also Superhelden-Spaßvögel aufgepasst: merkt euch den Kinostart und bestellt die Tickets vor. Aber bitte seid volljährig, denn auch dieser Spaß ist nichts für Kids.

Quelle: Pressematerial 20th Century Fox

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: