DEAD IN SPACE (2015)

Knuffiger Kurzfilme voller (dummer) Tode

Okay, der gerade einmal 43 Sekunden lange Kurzfilm DEAD IN SPACE von Tom Lucas erzählt eigentlich gar keine Geschichte. Vielmehr ist er eine Kollage aus mehreren, zwei-sekündigen Filmclips. Diese sind animiert und zeigen knuffige Astronauten bei ihrer tägliche Arbeit und auch mal dabei, wie sie sich in den fernen der Galaxie ausruhen.

Leider währt der Frieden nie lange und so findet jeder der Astronauten seinen eigenen Weg, das Zeitlich zu segnen – DEAD IN SPACE ist also wirklich Programm. Das Besondere daran ist, neben der liebevollen Animation und den eigentlich viel zu sympathisch wirkenden Charakteren, der permanente Stilwechsel nach jedem Clip. So zeigt Tom Lucas einerseits sein können als Animateur, sondern DEAD IN SPACE erhält dadurch andererseits auch eine Found Footage Note.

Der Film: DEAD IN SPACE

Schaut einfach mal selbst in DEAD IN SPACE hinein und erzählt uns, wie euch der Kurfilm gefällt:

Created and Animated by Tom Lucas
Post production – Gorilla
Sound Design – Alice Knipping
Special thanks – Cloth Cat Animation

Quelle: Vimeo | Tom Lucas

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: